Rundblick-Unna » Zwei Unfälle kurz hintereinander auf Hoch- und Unnaer Str. – Ein Schwerverletzter

Zwei Unfälle kurz hintereinander auf Hoch- und Unnaer Str. – Ein Schwerverletzter

Zwei Unfälle – einer davon folgenschwer – passierten am frühen Freitagabend auf der B 233 zwischen Unna und Kamen.

Zunächst der harmlosere: Gegen 18:20 Uhr passierte ein Auffahrunfall auf der Hochstraße. Ein 46 jähriger Opelfahrer aus Bergkamen wartete verkehrsbedingt, als aus bisher unklaren Gründen ein 30 Jähriger Mann aus Hamm mit seinem Hyundai auf denPkw des Bergkameners auffuhr. Der Bergkamener wurde leicht verletzt, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 9500 Euro geschätzt.

40 Minuten später passierte dann ebenfalls auf der 3B 23  ein zweiter, schlimmer Unfall, bei dem ein Fußgänger aus Kamen schwer verletzt wurde. Das Unglück passierte auf auf der Unnaer Straße an der Fußgängerbedarfsampel in Höhe des Gewerbegebietes Kamen Karree. Wie die Polizei am heutigen Nachmittag schilderte, wurde der 42 jährige Passant vom Ford Mondeo eines 82 Jährigen Kameners erfasst.

Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Fußgänger schwer, musste mit einem Rettungswagen in eine Unfallklinik gebracht werden. Der Senior, der das Fahrzeug gesteuert hatte, wurde leicht verletzt. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Nach diesem Unfall kam es etwa eine Stunde lang zu Verkehrsbeeiträchtigungen, denn für den Rettungsdiensteinsatz und die Unfallaufnahme war die Unnaer Straße in Fahrtrichtung Unna bis etwa 20 Uhr voll gesperrt. Danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Gegen 20.30 Uhr war die Unfallstelle dann komplett wieder geräumt.

Kommentare (5)

Kommentieren