Rundblick-Unna » Zwei Überfälle auf Schüler in der Nachbarschaft

Zwei Überfälle auf Schüler in der Nachbarschaft

Zwei Schüler sind am Montag in Unnas Nachbarschaft Opfer von Kriminellen geworden. Einer, der Jüngere, wurde verletzt.

Mittags in Werl beraubt: Am Montagmittag gegen 13:00 Uhr wurde ein 17-jähriger Schüler aus Werl auf der Probst-Nübel-Straße von zwei fremden Männern angesprochen, diese fragten nach der Uhrzeit. Der Schüler, hilfsbereit, las sie von seinem Smartphone ab. Und ging weiter. An der nächsten Straßenecke traf er die Männer jedoch wieder – auf schockartige Weise:

Einer packte ihn, drückte ihn gegen eine Wand, der andere griff in die Jackentasche des 17-Jährigen und stahl das Handy. Anschließend liefen die beiden Männer in Richtung Osthofenstraße davon. Sichtlich geschockt bat der Schüler eine Anwohnerin darum, die Polizei zu informieren.

Der erste Täter, der den Schüler auch gegen die Wand drückte und das Handy raubte, war 20 bis 25 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, schlank, schwarze, kurze Haare und südländisches Aussehen. Der zweite Mann war ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank. Er war ungepflegt und hatte deutlich sichtbar Akne im Gesicht.

Die Kriminalpolizei in Soest sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität oder den weiteren Fluchtweg der beiden Männer geben können. Telefon: 02921-91000.

16Jähriger an Haltestelle in Hemer geschlagen und mit Messer bedroht: Am gestrigen frühen Abend (gegen 18:35 Uhr) stieg ein 16 jähriger Junge an der Haltestelle An der Post -Lenneuferstraße aus dem Bus – ihm folgten zwei Männer, die ebenfalls im Bus gesessen hatten. Diese sprachen ihn an und drohten ihm Schläge an. Plötzlich und unerwartet bekam der Schüler einen kräftigen Schlag ins Gesicht. Als der erschrockene 16 Jährige sich wehren wollte, sah er sich plötzlich einem Messer gegenüber. 

Ein zufällig vorbeikommender Autofahrer bot zum Glück seine Hilfe an, und der Schüler stieg ein. Er wurde durch den Hieb ins Gesicht leicht verletzt.  Die Täter gingen unbeeindruckt davon. Beschreibung der Täter: beide  25-35 Jahre alt, der eine sehr schlank, ca. 175 cm groß, 3-Tage Bart und bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer Jeans, trug dunkle Base-Cap, Nr. 2 schlank, ca. 165 cm groß und dunkel gekleidet. Die Polizei in Altena bittet Zeugen, die die beiden Tatverdächtigen im Bus bemerkt haben oder den Vorfall an sich ebenfalls gesehen haben, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

Kommentare (7)

Kommentieren