Rundblick-Unna » Zwei Betrüger bei Porschekauf mit Falschgeld in Hamm aufgeflogen

Zwei Betrüger bei Porschekauf mit Falschgeld in Hamm aufgeflogen

Zack – da war die 8 auf dem Rücken! Die Hammer Polizei nahm gestern gegen 13.45 Uhr zwei Betrüger auf dem Firmengelände eines Autohauses an der Straße „Auf dem Knuf“ fest und stellte eine größere Menge Falschgeld sicher (im Bild).

Die beiden aus Rumänien und Italien stammenden Männer im Alter von 25 und 38 Jahren wollten dort gegen 13 Uhr einen Porsche Panamera für 41500 Euro kaufen und in bar bezahlen.

Bei der Bezahlung stellte der Eigentümer des Autohauses fest, dass ihm überwiegend falsche Banknoten übergeben wurden. Daraufhin alarmierte er die Polizei.

Die Beamten brachten die beiden Betrüger ins Polizeigewahrsam. Sie werden am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund einem Haftrichter vorgeführt.

 

Kommentare (7)

  • ketzer

    |

    Mich würde es nicht wundern, wenn die Betrüger nach Feststellung ihrer Personalien wieder freigelassen würden.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Die haben sicher zuviel alte Filme geschaut. Heutzutage fliegt das doch sofort auf.

    Antworten

  • luenne

    |

    Denke die werden nicht freigelassen denn dem Staat ist sein Geld sehr wichtig.
    Gewalt oder Diebstahl ist dem Staat egal aber GELD nicht .-)

    Antworten

    • ketzer

      |

      Ja, da hast Du recht.

      Antworten

  • Christoph Rehbein

    |

    Mich würde es nicht wundern, wenn der erste Buchstabe Ihres „Namens“ eigentlich ein „H“ sein sollte …..Herr „Ketzer“……

    Antworten

Kommentieren