Rundblick-Unna » Zusätzliche Bahnen und Busse an den Adventswochenenden

Zusätzliche Bahnen und Busse an den Adventswochenenden

Auf ins unbeschwerte Weihnachtsmarkt- und Glühweinvergnügen. An den Adventswochenenden fahren zusätzliche Bahnen und Busse im Kreis und über die Kreisgrenzen hinaus.

RB 50 und 51 (Dortmund – Lünen – Münster/Coesfeld):  Abends werden zusätzliche Waggons angehängt, samstags sind die Taktzeiten verkürzt: von 9 bis 20 Uhr fahren zwischen Dortmund und Lünen stündlich drei statt zwei Züge.

RB 53 (Dortmund – Schwerte): Samstags von 10 bis 19 Uhr fahren zwei Züge statt nur einer pro Stunde.

RB 59 (Dortmund – Soest): Alle 30 Minuten zum Dortmunder XXL-Weihnachtsbaum und zurück: Die Hellwegbahn fährt an den Adventssamstagen zwischen 9:30 und 20:30 Uhr halbstündlich.

RE 57 (Dortmund – Winterberg/Brilon): Es schneit zwar noch nicht im Hochsauerland, jedoch sind die längsten und fettesten Eiszapfen seit vielen Jahren in den Wäldern zu bestaunen. Seit Anfang dieser Woche fährt werktags ein Sonderzug um 8:53 Uhr von Meschede nach Dortmund, samstags sind zwei zusätzlich im Einsatz – sie halten an allen regulären Haltestellen. Abends fahren zwei zusätzliche Züge von Dortmund nach Bestwig.

(Quelle: ZRL)

Schnellbus S30 Bergkamen – Dortmund (im Bild):
Zusätzliche Fahrten gibt´s auch von der VKU: Ab Bergkamen Busbahnhof fahren die Schnellbusse ab 8.47 Uhr im Halbstundentakt zum Hauptbahnhof Dortmund. Zurück gilt dieser Halbstundentakt ebenfalls. Der letzte Bus zurück startet um 20.56 Uhr in Dortmund. Zusätzlich zum Hauptbahnhof sammelt die der S30 seine Fahrgäste auch an der Reinoldikirche ein.

 

Kommentieren