Rundblick-Unna » Zum Tod Michael Hoffmanns: Worte und Bilder des Gedenkens

Zum Tod Michael Hoffmanns: Worte und Bilder des Gedenkens

Es wirkt im Rückblick wie ein Vermächtnis. Als letztes politisches Gremium in seinem Leben leitete Michael Hoffmann am Vorabend seines plötzlichen Todes „seinen“ Kulturausschuss – dem er als leidenschaftlicher Verfechter und Streiter für die Unnaer Kultur ein Vierteljahrhundert vorgestanden hatte.

Michael Hoffmann starb am Mittwochnachmittag – vollkommen unerwartet – im Alter von 61 Jahren.

Noch bis tief in die Nacht hinein verliehen Menschen aus Unna auf unserer Website oder auf Facebook ihrer Trauer über Michael Hoffmanns Tod Ausdruck. Mit sehr persönlichen Worten der Ergriffenheit,  Fassungslosigkeit, Erschütterung; gleichzeitig aber auch mit höchstem Respekt und Achtung vor diesem leidenschaftlichen Kämpfer, der niemals aufgab,  der keiner auch noch so harten Diskussion aus dem Weg ging und der mit Herzblut und von tiefer Menschlichkeit erfüllt für seine Vorstellungen einer lebens- und liebenswerten Stadt Unna und für seine sozialdemokratischen Ideale stritt.

 

Gedanken seiner Freunde und Weggefährten vom gestrigen Abend und aus der gestrigen Nacht.

„Wir haben einen von Unnas größten Kulturfürsprechern und einen engagierten Herzensmenschen verloren.“ (Theater Narrenschiff Unna)

„Ein großartiger Mensch, immer freundlich und hilfsbereit, eine große Lücke im Leben der Stadt Unna und seiner Familie. Wir wünschen ihnen viel Kraft und Stärke.“  (Jessica Mense, Vorsitzende des Trägervereins Bornekampbad)

„Ich kann es noch gar nicht fassen, dass ich ihn gestern im Kulturausschuss das letzte Mal gesehen habe. Unna verliert mit Michael Hoffmann einen engagierten, streitbaren Menschen, der sich immer mit ganzer Kraft für seine politischen Visionen eingesetzt hat. Er wird uns allen fehlen. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft.“  (Heike Palm, Piraten)

„Bin völlig fassungslos/ schockiert und sehr traurig.“ (Margarethe Strathoff, Parteifreundin)

„Wir können es nicht fassen. Es ist ein herber Verlust für Unna , er war ein Kämpfer an allen Fronten, unermüdlich, lebensfroh. Das ist ein tiefer Schlag für alle, die er immer tatkräftig unterstützt hat. So wie auch uns, den Eissport. Als Freunde möchten meine Familie und ich unser Beileid ausdrücken und wünschen seiner Familie alles, alles Liebe und viel Kraft. Wir können es nicht fassen.“  (Silvia und Uwe Kuchnia, Pächter der Eissporthalle Unna)

„Er war ein Teil von Unna, ein wundervoller Mensch, meine Gedanken sind bei seiner Familie.“ (Susan)

„Unfassbar. Ich werde sein (fast) immer lachendes Gesicht vermissen. Michael war eine echte Größe in Unna … auch unabhängig von Ämtern, Politik und Co … der war ein ganz toller Mensch.“ (Barbara)

„Danke, Michael, das ich politisch mit Dir arbeiten durfte. Du wirst immer bei mir sein.“ (Uwe Becke)

„Mir fehlen die Worte, die Seele füllt sich mit Schmerz. Unna verliert DAS politische Gesicht. Wir haben letzten Samstag im Boxring noch so geflachst…..nicht fassbar!
Petra und den beiden Kindern wünschen wir alle Stärke, die sie brauchen, um mit diesem wahnsinnigen Verlust zurecht zu kommen. Wir sind unendlich traurig.“ (Andreas Tracz, FDP)

„Ein herber Schlag, der innehalten lässt. Eine Familie und eine Stadt haben einen starken Fürsorger verloren. Unfassbar traurig, auch ob seiner diskreten Pflichterfüllung bis zum Schluss.  Es sollte sofort ein Platz/eine Straße nach ihm benannt werden. Diesmal, lieber Michael, diskussionslos.“ (Jörg Hißnauer, Freie Wähler)

 

Bilder der Erinnerung

 

Michael Hoffmann Oktoberfest (1)

Beim Oktoberfest ausgelassen mit Rosen für die Damen.

Michael Hoffmann Oktoberfest (2)

Oktoberfest feiernd im Kreise von Fraktionsfreundinnen und -freunden.

Michael Hoffmann (2)

Mit UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer.

Michael Hoffmann (3)

Zu Hause im Garten zwischen blühenden Rosen; Sommer 2014.

Michael Hoffmann (4)

Als Streiter gegen Schlaglöcher und für „Schlagloch-Paten“.

Michael Hoffmann (6)

Am Stadtfestsonntag 2014 im Weindorf vor der Stadtkirche.

Michael Hoffmann (7)

Offiziell bei der Kirchplatz-Eröffnung zum Stadtfestauftakt 2014.

Michael Hoffmann (8)

Als Wahlkämpfer unterm roten Parteischirm an der Wasserstraße.

Michael Hoffmann (1)

Mit Parteifreundin und Weggefährtin Ingrid Kroll.

19968999ko

Als Kämpfer für einen attraktiveren Rathausplatz mit Freund und Rathauswirt Valerio Panareo und Fraktionsgeschäftsführerin Bärbel Risadelli.

Michael Hoffmann

Sein letztes offizielles Ratsfoto.

 

Kommentare (4)

  • Marcus Michalski

    |

    Unfassbar ! Ein Politiker „der Nähe “ ist nicht mehr bei uns. Ich wünsche der Familie die Kraft welche jetzt nötig ist.

    Antworten

  • Henryk Brock

    |

    Ich bin sehr geschockt und kann es einfach nicht fassen.
    Unna hat einen lieben Menschen verloren.
    Die netten Unterhaltungen werden mir sehr fehlen.
    Viel Kraft wünsche ich nun seiner Familie!
    Mein herzlichstes Beileid.
    Henryk Brock

    Antworten

  • J. Niemietz

    |

    Ich habe einen langjährigne Freund verloren….

    Antworten

  • Jörg Röhrig

    |

    Lieber Michael,
    geschockt und tief berührt, denke ich an die vielen Momente unserer Begegnungen, unserer Gespräche. Die Bereicherung dieser Augenblicke werde ich sehr vermissen. In tiefer Verbundenheit danke ich dir sehr herzlich. Ich bin stolz darauf, dich gekannt zu haben.
    Dein Freund Jörg

    Antworten

Kommentieren