Rundblick-Unna » Zum 2. Mal Reizgas in Dortmunder Schule versprüht – 60 Kinder verletzt

Zum 2. Mal Reizgas in Dortmunder Schule versprüht – 60 Kinder verletzt

Zum zweiten Mal in einer Woche haben Unbekannte in einer Schule in Dortmund während der Unterrichtszeit Reizgas versprüht: am vergangenen Freitag in der Hauptschule Scharnhorst, heute Mittag in der Gesamtschule Gartenstadt.

Fast 60 Kinder mussten vor Ort behandelt werden, 14 ins Krankenhaus. Die gute Nachricht: Alle sind inzwischen wieder daheim.

Gegen 11.30 Uhr wurde dort auf einem Flur in einem Nebentrakt Reizgas versprüht, berichtet die Dortmunder Polizei. Als die Schüler in der kurz darauf folgenden Pause diesen Bereich betraten, erlitten sie dadurch Verletzungen. Durch eine Vielzahl von Rettungskräften wurden insgesamt 59 Kinder im Alter von 10-12 Jahren behandelt bzw. ins Krankenhaus gefahren.

Am Freitag voriger Woche sprühte in der Hauptschule Scharnhorst eine 15-Jährige offenbar den Reizstoff versehentlich in die Luft: Danach zeigten mehrere Dutzend Schüler Symptome von Atemwegsreizungen und Luftnot. Auch diese Kinder konnten zum Glück – entweder nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus oder noch vor Ort – wieder heimgehen.Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher bzw. fahrlässiger Körperverletzung, im aktuellen Fall von heute  noch gegen Unbekannt. Zeugen, die Angaben zu dem /den Täter/n machen können, werden gebeten sich bei der Kriminalwache unter 0231-132-7441 zu melden.

Kommentieren