Rundblick-Unna » Zu viele Babykatzen: Tierheim bleibt den 3. Samstag in Folge geschlossen

Zu viele Babykatzen: Tierheim bleibt den 3. Samstag in Folge geschlossen

Die Tierheimmitarbeiter wissen nicht wohin vor Arbeit – die erste “Kitten-Schwemme” dieses Jahres ist zu bewältigen. Deswegen bleibt das Kreis-Tierheim an der Hammer Straße an diesem Samstag (6. Juni)  zum dritten Mal in Folge geschlossen.

Wie schon in der Vorwoche berichtet, können die Mitarbeiter des Tierheims sich im Moment nicht noch zusätzlich um Publikum kümmern, da sie einfach so unglaublich viel mit den Massen an Babykatzen zu tun erhaben.  Kreissprecherin Birgit Kalle erklärte mit dieser Begründund mit Bedauern schon die zweite Samstagsschließung in der Vorwoche. Nun folgt also schon der dritte Samstag, an dem Besucher leider keine Tiere anschauen und auch nicht adoptieren können.

Zur Kittenschwemme:

Kastrationspflicht für freilaufende Katzen besteht immer noch nicht in allen Städten. Fröndenberg hat sie, Bergkamen ebenfalls, in Unna hingegen fand sich bisher keine politische Mehrheit. Hier versuchen vor allem die Freien Wähler (FW/FLU) eine verbindliche Pflicht zur Kastration aller “Draußen-Katzen” durchzusetzen; bisher waren ihre Anträge aber nicht von Erfolg gekrönt.

Werktags hat das Tierheims zu folgenden Zeiten für Besucher geöffnet: montags von 10 bis 12 Uhr, dienstags von 13.30 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr. Telefonisch ist das Tierheim des Kreises an der Hammer Straße 117 in Unna unter 0 23 03 / 6 95 05 zu erreichen.

(Bildquelle: Tierheim Kreis Unna)

Kommentare (5)

Kommentieren