Rundblick-Unna » Zu schnell – aus Kurve geflogen: Suzukifahrer (43) schwer verletzt

Zu schnell – aus Kurve geflogen: Suzukifahrer (43) schwer verletzt

Er schleuderte in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn weg, durchschlug einen Zaun und prallte mit seinem Motorrad auf eine Weide. Mit schweren Verletzungen endete am Himmelfahrtstag die Spritztour eines 43jährigen Motorradfahrers aus Hamm. Er war nach Zeugenaussagen deutlich zu schnell unterwegs.

Mit seiner Suzuki fuhr er so in (zu) hohem Tempo gegen 13:30 Uhr auf der Warendorfer Straße in Richtung Westen und verlor in einer leichten langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine. Das Motorrad kam nach links von der Fahrbahn ab, durchschlug einen Weidezaun und krachte in den angrenzenden Acker. Der 43Jährige wurde notärztlich am Unfallort versorgt und dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorsorglich wurde auch ein Rettungshubschrauber angefordert.

Das nicht mehr fahrbereite Motorrad wurde zur weiteren Unfalluntersuchung sichergestellt.

Auch am Mittwoch verletzte sich ein Motorradfahrer schwer: Der Unfall passierte auf einer Landstraße bei Warstein, später Nachmittag – der 66jährige Biker aus Menden wurde von einer links einbiegenden Pkw-Fahrerin (30) übersehen. Er prallte mit seiner Yamaha gegen den Passat, stürzte und wurde schwer verletzt.

kreispolizeibehoerde-soest-pol-so-warstein-motorradfahrer-schwer-verletzt

Die total zerstörte Yamaha des 66jährigen Mendeners, der durch den Zusammenprall mit einem abbiegenden Pkw schwer verletzt wurde.

Kommentieren