Rundblick-Unna » Zu gefährlich: Konzert des Rappers „Miami Yacine“ im FZW kurzfristig abgesagt

Zu gefährlich: Konzert des Rappers „Miami Yacine“ im FZW kurzfristig abgesagt

Fans des Rappers „Miami Yacine“ müssen sich für heute Abend eine andere Freizeitbeschäftigung suchen. Ein geplantes Konzert des Rappers im Freizeitzentrum West (FZW) in Dortmund wurde kurzfristig abgesagt. Der Grund sind massive Sicherheitsbedenken.

Bei einem Auftritt des Rappers Ende vorigen Jahres in Schüttdorf wurden im Vorfeld scharfe Schusswaffen vor einem Hotel gefunden. Für das Konzert in Dortmund konnten Auseinandersetzungen auch unter Einsatz von Waffen und gefährlichen Gegenständen nicht ausgeschlossen werden, es hätten konkrete Hinweise vorgelegen, so die Polizei.

Zudem ist der Rapper erst kürzlich in Dortmund Opfer einer gefährlichen Körperverletzung geworden, so die Polizei

Eine Autogrammstunde eines anderen Rappers sorgte zudem vor rund einem Jahr in Dortmund-Eving für einen massiven Polizeieinsatz (wir berichteten).

Zur Absage gestern Abend entschloss sich der Veranstalter  „in enger Abstimmung mit der Stadt und der Polizei Dortmund“, heißt es in einer Mitteilung vom heutigen Mittag.

UPDATE – http://rundblick-unna.de/rap-konzert-im-fzw-wegen-drohenden-aufeinanderprallens-zweier-gangs-gekippt-wueste-drohungen-gehen-weiter/

Kommentare (10)

Kommentieren