Rundblick-Unna » Zu Fuß, mit Auto und mit Fahrrad: Unfall-Dreierpasch in Hamm

Zu Fuß, mit Auto und mit Fahrrad: Unfall-Dreierpasch in Hamm

Mal war es Eis, mal Drogen und ein mal einfach übersehen. In Bockum-Hövel stieß gestern beim Abbiegen von der Eichstedtstraße auf die Römerstraße gegen 16.58 Uhr eine 22-jährige Fiat-Fahrerin gegen einen 64-jährigen Fußgänger. Dieser hatte den nördlichen Fußgängerüberweg der Römerstraße überquert. Der 64-jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 150 Euro.

Dann Hamm-Uentrop: Ein 18-jähriger Mazda-Fahrer stieß dort gestern gegen 20.05 Uhr beim Rückwärtsfahren auf dem Gerhard-Mesenkamp-Weg gegen einen geparkten VW. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich das Kennzeichen. Der 18-Jährige wurde mit seinem Fahrzeug durch die Polizei auf der Werler Straße angetroffen. Er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Daher wurde ihm auf der Wache Mitte eine Blutprobe entnommen. Es entstand Sachschaden von etwa 600 Euro.

Und noch einmal Hamm-Bockum-Hövel: Im Kreisverkehr Rautenstrauchstraße/Hohenhöveler Straße stürzte heute Nacht gegen 00.40 Uhr ein 39-jähriger Radfahrer auf Grund von Glätte. Es entstand keinerlei Sachschaden, allerdings verletzte sich der 39-Jährige dabei schwer. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.

Wir wünschen den Verletzten gute Besserung!

Kommentieren