Rundblick-Unna » Zigarettenautomat gesprengt – schon dritter „Sprenganschlag“ im April

Zigarettenautomat gesprengt – schon dritter „Sprenganschlag“ im April

Ein lauter Knall – ein sehr lauter, früh um 4 – und die Zigarettenschachteln flogen wie Konfetti durch die Gegend. Was ist bloß im Nordkreis los? Zum dritten Mal in diesem Monat haben kriminelle Elemente heute Nacht einen Automaten gesprengt. Diesmal in Werne, einen Zigarettenautomaten. Wie auch schon vor zwei Wochen in Bönen, wo zusätzlich Anfang April ein Geldautomat der Sparkasse mit einem lauten Knall in die Luft flog – mitten im Ort und mitten in der Nacht.

In Werne schreckte ein Zeuge heute früh  gegen 4 Uhr durch einen dröhnenden Knall hoch. Er eilte hin, um nachzuschauen, und erspähte einen qualmenden Zigarettenautomaten an der Lünener Straße in Höhe Zugang Tigge. Personen konnte er am Tatort mit entdecken.

Die Polizei, die sofort alarmiert wurde, stellte fest, dass der Automat mit einem unbekannten Sprengmittel geöffnet worden war. Zahlreiche Zigarettenschachteln lagen im Umkreis verstreut, das Münzgeld hatten die oder hatte der Täter nicht angerührt – dazu blieb wohl keine Zeit mehr. Also machten die Täter nach ersten Feststellungen keine Beute, immerhin. Bei der Automatensprengung vor zwei Wochen in Bönen (gleichfalls frühmorgens um 4) erbeuteten die Täter eine nicht bezifferte Anzahl von Zigarettenschachteln.

Wer hat in Werne  Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Kommentare (3)

Kommentieren