Rundblick-Unna » Zäune eingetreten, Eierwürfe auf fahrenden Pkw: Vandalen wüten in Unna

Zäune eingetreten, Eierwürfe auf fahrenden Pkw: Vandalen wüten in Unna

Abgetretene Pkw-Spiegel, eingeschlagene Fensterscheibe, demolierte Zäune, final Eierwürfe auf ein fahrendes Auto. Übler Vandalismus regierte in der Nacht zu Samstag in Unna.

Zahlreiche Bürger meldeten Sachbeschädigungen, berichtete am Samstagnachmittag die Unnaer Polizei. Bis ca. 16 Uhr lagen 9 Anzeigen vor. An geparkten Fahrzeugen in Königsborn (Platanenallee, Krautstraße) und an der Holbeinstraße wurden Außenspiegel abgetreten, im Bereich Käthe-Kollwitz-Ring und Rembrandtstraße Holzzäune an Privatgrundstücken zerstört. In der Höingstraße zerschlugen Rowdies eine Fensterscheibe an einem Haus.

EIEERWÜRFE AUF FAHRENDEN PKW – FAHRERIN KRACHT FAST VOR UNTERFÜHRUNG:

Ein riesiger Schreck durchfuhr gegen 4 Uhr früh eine 22jährige Autofahrerin aus Unna auf der Höingstraße in Richtung Viktoriastraße. Kurz vor der Bahnunterführung gab es einen lauten Knall an ihrem Fahrzeug. Durch den Schreck in Verbindung mit einer Vollbremsung setzte die junge Frau ihren Wagen fast gegen die Mauer der Unterführung. Es stellte sich heraus, dass die Fahrerseite ihres Wagens während der Fahrt mit rohen Eiern beworfen worden  war. Die 22 Jährige sah noch zwei junge Männer / Jugendliche (ca. 16 bis 18 Jahre alt) in Richtung Breitenbachgelände davonrennen, einer der beiden trug eine grau-braune Jacke.

Sie fuhr nach Hause und informierte von dort aus die Polizei. In der Böschung des Bahngeländes wurde später eine leere Packung Eier gefunden. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Jugendlichen auch für die anderen Sachbeschädigungen verantwortlich sind. Der derzeit bekannte Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Fahndungsmaßnahmen nach den beiden Jugendlichen blieben bislang erfolglos.

Anzeigen und Hinweise nimmt die Polizei in Unna (Tel.: 02303/9213122) entgegen.

Kommentare (4)

  • Brigitte Ortloff

    |

    Ich habe mit meiner Familie 32 Jahre in einem sehr friedlichen Unna gewohnt, Lausbubenstreiche – sonst nichts! Ich sehe mit Schrecken und Angst die Weltpolitik, aber solche Randalen lösen ebenfalls Angst und Schrecken aus! Trotzdem liebe Grüße an alle lieben Unnaer!

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Danke, Brigitte Ortloff, liebe Grüße zurück!

      Antworten

  • Kerstin Stichmann

    |

    Unsere Fensterscheibe in der Höingstraße wurde eingeschlagen. Traurig…. was ist aus unserer Gesellschaft geworden?

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Ach, Ihr Haus war das, Frau Sichtmann? Wie übel. :-/ Eventuell finden sich ja noch Zeugen…!

      Antworten

Kommentieren