Rundblick-Unna » Wort am Sonntag von Buß

Wort am Sonntag von Buß

Die Zivilcourage ist das Thema im „Wort am Sonntag“. Reden wird der westfälische Altpräses Alfred Buß aus Unna. Er will, wie die Evangelische Kirche berichtet, sich mit der Frage beschäftigen, wer sich den mächtigen heute in den Weg stelle. Angesichts des „Whistleblowers“ Edward Snowden und gewaltlosen Demonstranten auf dem Istanbuler Taksim-Platz stehe Zivilcourage in der heutigen Zeit im Mittelpunkt. Die Sendung wird am Samstagabend um 23.05 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Der Theologe Alfred Buß war Superintendent in Unna, bis er 2004 an die Spitze der Evangelischen Kirche von Westfalen wechselte. Mittlerweile ist der gebürtige Ostfriese engagierter Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Umwelt und Entwicklung NRW“

Kommentieren