Rundblick-Unna » Winterschlaf vorbei: Starthilfe für Igel

Winterschlaf vorbei: Starthilfe für Igel

Wenn es im Frühling wärmer wird, erwachen die Igel aus dem Winterschlaf. „Den ganzen Winter über haben sie von ihren Fettreserven gezehrt und nun haben sie einen Bärenhunger!“ Daher bittet eine treue Leserin aus Unna um Achtsamkeit für stachelige Gartenbewohner. Ihren Aufruf geben wir gern weiter. Meistens sind Igel, die jetzt schon unterwegs sind, nämlich in Not: Sie sind von Parasiten befallen oder benötigen dringend Futter.

Insekten und Würmer sind noch nicht so üppig unterwegs – darum kann es nicht schaden, dem stacheligen Gesellen ein bisschen Starthilfe zu geben: Igelgerechte Nahrung ist leicht selbst zuzubereiten, beispielsweise Haferflocken oder Weizenkleie, vermengt mit etwas Igeltrockenfutter und Katzen- oder Hundefutter. Auch hartgekochte Eier, Rührei, gekochtes Geflügelfleisch und durchgegartes Hackfleisch mag der Igel.

Zu trinken mögen Igel am liebsten Wasser, Milch dürfen sie  hingegen auf keinen Fall bekommen.

Sind die Igel krank und laufen beispielsweise am hellen Tag herum, brauchen sie etwas mehr Unterstützung und sollten zum Tierarzt oder zu einer Igelhilfestation gebracht werden. Unsere Leserin Manuela Krohn hat erst gestern einen kleinen Stachelmann gefunden und ihn versorgt.

Der Igelschutz Unna e.V. berät und unterstützt die Finder beim Aufpäppeln. „Wir sind jedoch keine Abgabestelle“, so Frau Seidel. „Am besten rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin. Da wir berufstätig sind, bitten wir um etwas Geduld – wir melden uns auf jeden Fall!“

Der Igelschutz Unna e.V. ist unter 02303 – 771030 erreichbar. Wer sich für Igelschutz interessiert, kann HIER nachlesen, was es zu beachten gilt.

 

Kommentare (2)

  • Manuela Krohn via Facebook

    |

    die Tiere sind auf unsere Hilfe angewiesen , besonders wenn sie in Not sind man erkennt es sofort ,schaut nicht weg . Super Beitrag (y) klasse geschrieben

    Antworten

  • Nadine Klause via Facebook

    |

    Das stimmt, der Igel lag da so regungslos auf dem Gehweg aber schön, dass es dem Igel wieder besser geht 😀

    Antworten

Kommentieren