Rundblick-Unna » Wilde Verfolgungsjagd: Vorbestrafter flüchtet vor Polizei durchs ganze Ruhrgebiet

Wilde Verfolgungsjagd: Vorbestrafter flüchtet vor Polizei durchs ganze Ruhrgebiet

Kurz nach Mitternacht, am frühen Freitagmorgen, lieferte sich ein Autofahrer eine Verfolgungsjagd quer durchs Ruhrgebiet – und zwar von Dortmund bis nach Köln!

Ein Streifenteam der Dortmunder Polizei wollte im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen 40-jährigen Mercedes-Benz-Fahrer kontrollieren. Dieser hielt aber nicht an, im Gegenteil: Er gab Gas!

Die Beamten fuhren hinterher und überprüften das Kennzeichen, welches gestohlen war.

Der Flüchtende fuhr zunächst auf die B236n in Richtung Schwerte, dann über eine rote Ampel und schließlich auf die A1. Mit abenteuerlichen Manövern ging es über die Autobahn in Richtung Köln: Der Fahrer täuschte mehrfach das Abfahren von der Autobahn an, zog aber im letzten Moment wieder zurück. Immer wieder bremste er stark, um dann wieder zu beschleunigen. Mehrere Versuche, den 40-Jährigen zum Anhalten zu bewegen, scheiterten. Ein Streifenwagen wurde dabei beschädigt.

Abschütteln ließ sich die Polizei jedoch nicht. Ab dem Autobahnkreuz Leverkusen überwachte dann ein Polizeihubschrauber die Verfolgungsjagd von oben, der Tatverdächtige setzte seine Fahrt über Land fort – die Polizei blieb dran.

In Köln durchfuhr der 40-Jährige mehrere Kontrollstellen der Polizei Köln. Auf der Mülheimer Brücke fuhr er dann über einen sog. „Stop Stick„, die Sperrstelle plättete alle vier Reifen des Mercedes auf einen Schlag. Noch auf der Brücke verunfallte der Wagen.

Der Fahrer jedoch war noch mobil genug, um vor der Polizei wegzurennen – nach kurzem Sprint konnten die Beamten ihn dann aber festnehmen: Gegen den Mann lagen mehrere offene Haftbefehle wegen diverser Raubüberfälle vor. Ihm drohen zwei Jahre Haft – einen Führerschein hatte er im Übrigen auch nicht.

Bilanz der Verfolgungsfahrt: Mehrere beschädigte Polizeifahrzeuge, ein beschädigtes Fahrzeug der Kölner Verkehrsbetriebe und ein Wildunfall: Ein Streifenwagen kollidierte während der Verfolgungsjagd mit einem Wildschwein.

Kommentieren