Rundblick-Unna » Wilde Bauschuttkippe hinter Frömern

Wilde Bauschuttkippe hinter Frömern

Dass Teppiche, Kühlschränke, ganze Wohnungseinrichtungen illegal irgendwo in die Landschaft gekippt werden, ist leider fast schon gang und gäbe. Jetzt hat ein „Nacht – und Nebelkipper“ (Nunki) an der Fröndenberger Straße zwischen Fröndenberg und Unna seinen Bauschutt entsorgt – und nicht gerade knapp.

Der Umweltfrevler wählte dazu einen abgelegenen kleinen Weg hinter Frömern in Fahrtrichtung Unna, direkt am Ortsausgang in  Richtung Kessebüren. Die Entsorgung geschieht auf Steuerzahlerkosten.

Wilder Müll Bauschutt Frömern - 3

Wilder Müll Bauschutt Frömern - 2

Manche Örtlichkeiten im Kreis sind geradezu berüchtigt für wilde Müllkippen: Seit  vielen Jahren wird zum Beispiel das Naherholungsgebiet Hemmerde Schelk als Abladeplatz für allen möglichen Müll auf den Waldwegen missbraucht. Badezimmerduschabtrennungen, ein altes WC,   Hausmüll, Grünabfälle und Überbleibsel von Haushaltsauflöungen lagen dort schon herum.“

Der Bauhof des Kreises Unna schaufelt jedes Jahr sagenhafte Mengen Müll aus der Landschaft. Jährlich kommen laut den Statistiken der Kreisverwaltung gut und gerne 15 Tonnen zusammen. „Die Hinterlassenschaften dieser Faulpelze und Umweltsünder sind unübersehbar“, kommentiert der Kreis diesen Missstand regelmäßig äußerst missgestimmt.

Zudem macht die Entsorgung den Bauhofmitarbeitern jede Menge Arbeit – und den Steuer zahlenden Bürgern werden sie aufgebürdet.

Eine abschreckende Bilanz lesen Sie HIER

 

 

Kommentare (4)

  • M.B.

    |

    Wie sich der Zeitgeist wandelt. Früher war das Gang und Gäbe: Müll wird am Dorfrand in irgendwelche Mergelgruben oder kleine Steinbrüche gekippt. ZB Alte Kreisstraße/Hubert-Bienat-Straße. Die Metallsonde piept durchgehend…
    Dann werden auch ganz offiziell Steinbrüche mit Müll verfüllt, zB nahe Speckgabel hinter Bausenhagen. Juckt keinen. Ist ja offiziell vermüllt und übergegrünt. Die Metallsonde piept durchgehend…
    Auch kippen sich manche Landwirte Zeug auf das Feld, wo offenbar geschredderte Kunstoffsäcke und Metalle enthalten sind. Die Sackstücke sind über das ganze Feld zu sehen, die Metallsonde piept durchgehend…ich habe nachgehakt, ist erlaubt.
    Aber ein paar Eimer Bauschutt, ökologisch anscheinend völlig unbedenklich, Steine, Kalkputz/mörtel, daß ist natürlich ein Skandal, obwohl 1:1 sowieso im Boden enthalten.
    Weil das ist ja sichtbar.
    Er hätte es in ein Loch schmeißen und begrünen müssen. Das wäre OK gewesen.

    Natürlich ist das eine Sauerei, aber ich wollte mal auf die Relationen hinweisen 😉

    Antworten

  • Willy

    |

    Hemmerde, Frömmern, beides praktisch in Sichtweite der Umlade Ostbüren. Da kann man, in aller Ruhe, tagsüber, ohne Bedenken haben zu müssen erwischt zu werden, (was ich diesen Drecksäcken von Herzen gönne) seinen Müll abladen.
    Im Vergleich mit einer Anzeige, sollte man denn erwischt werden, kostet das Kleingeld. Ich fahre da immer hin, wenn ich etwas habe, das einer Entsorgung bedarf, ob Bauschutt, Grünschnitt oder alte Gartenstühle, man wird alles gefahrlos und bequem los.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Das ist wirklich eine Sauerei. Bei uns sieht man das, gerade in letzter Zeit, wieder häufiger. Die Stadt will in einigen Jahren die Restmülltonnen abschaffen. Diese tonnen haben jetzt schon einen Chip und jedesmal wenn man sie an die Straße stellt zahlt man fast 10 Euro drauf. Seitdem wird wieder viel mehr Abfall einfach in die Natur gekippt.

    Antworten

  • Redaktion Rundblick-Unna.de

    |

    Facebook-Kommentare

    Rundblick Unna http://rundblick-unna.de/muell-einfach-in-die-landschaft…/
    Rundblick-Unna » Müll einfach in die Landschaft schmeißen: Zahl illegaler…
    rundblick-unna.de

    Christian Radowski So einen berüchtigten Platz gibt es bei uns in der Landesstelle auch. Fast täglich liegt da neuer scheiss 😡

    Rundblick Unna
    Wir haben vorletztes Jahr mal über wilde Kippen an der Dortmunder Straße / Landesstelle berichtet, ja, Christian Radowski. Sowas immer sofort melden, bei der Stadt oder beim Kreis! Die regeln die Zuständigkeit dann in der Regel unter sich.

    Christian Radowski Ich kann doch nicht jeden Tag da anrufen?!

    Rundblick Unna Ok Christian Radowski, teil uns den genauen Ort mit, dann geben wir es sofort weiter! Zuweilen wirkt das Wunder…

    Katja Schulze Hallo Rundblick Unna..wenn das so ist das ihr alles sofort meldet,dann hier ein Aktueller Hinweis
    In der Dorotheenstraße in Unna Königsborn wird die Stellfläche der Glas Container grundsätzlich als Müllabladeplatz genutzt.Ich habe Leute beobachtet die mit dem Motorroller +Anhänger durch den sogenannten Hundeweg angefahren kommen und ihren „“Müll“ Matratzen,Alte Computer,Fernsehgerät es,Bekleidung etc. entsorgen..Auf Ansprache erntet man nur Pöbeleien…selbst Anwohner der Dorotheenstr. laden dort Ihren Schrott ab..ist ja billiger als ihn in der Viktoria Str.zu entsorgen.Der fehlende Baumschnitt und die Beschaffenheit des Stellplatzes machen es den jenigen auch leicht ihren „Dreck“ ins Gebüsch zu entsorgen..Ich bekomme jedesmal einen dicken Hals wenn ich mit dem Fahrrad daran vorbei fahre und die illegale Müllhalde sehe..

    Rundblick Unna Ist bereits an die Stadt weitergemeldet, Katja Schulze!

    Yvonne Krabbienchen Krapohl Ja, dass ist eine riesengroße Schweinerei, aber meiner Meinung nach, sollte die Stadt Unna einfach mal ihre Preise für die Müllentsorgung überdenken, vielleicht gibt es dann weniger wilde Kippen.

    Rundblick Unna Eine Tonne Bauschutt kostet 20 Euro. Ein Pkw voll 6 Euro.

    Rundblick Unna Unsere Wette: Selbst wenn alles kostenlos angenommen würde, flöge das Zeug weiter aus Bequemlichkeit aus dem Auto in die Landschaft.

    Yvonne Krabbienchen Krapohl Einzelne Sachen sicherlich, aber Kofferäume voll, weswegen man sowieso irgendwo hin fahren muss? Denke mal bei niedrigeren Preisen würde der ein oder andere doch noch mal darüber nachdenken, ob er eine Anzeige riskiert.

    Klaus Griep Stellen aber den Eimer mit dazu

    Rundblick Unna
    Klar, der ist ja auch Schrott.

    Denise Czaja Da liegt schon seit über einer Woche einiges an Bauschutt, direkt am Anfang der Einmündung. Ich weiss nicht wie weit der Weg geht bzw. wo der hinführt, allerdings hat mich gestern Abend um 20:10 Uhr ein Transporter aus Soest stutzig gemacht, der dort reingefahren ist! 😡

    Christopher Harwig Wenn man über Billmerich Richtung Altendorf über die Feldwege fährt,sieht man auch oft Mist da liegen,blaue Abfalltüten in den Gräben und letztens hat irgendwer Farbeimer in dieser Haltebucht hingestellt,zum kotzen.

    Antworten

Kommentieren