Rundblick-Unna » Wieder zwei brutale Überfälle auf Seniorinnen: 79Jährige gewürgt, 85Jährige durch Sturz schwer verletzt

Wieder zwei brutale Überfälle auf Seniorinnen: 79Jährige gewürgt, 85Jährige durch Sturz schwer verletzt

Die eine alte Dame wurde brutal gewürgt, die andere stürzte schwer beim Versuch, den Räuber einzuholen. Wieder sind am hellen Tag zwei Seniorinnen auf der Straße überfallen und beraubt worden. Beide Taten geschahen im Märkischen Kreis, also nicht einmal im Brennpunkt einer Großstadt. Die Räuber, ingesamt drei, sind flüchtig.

Fall 1: Donnerstag, 13 Uhr, in einem Wohngebiet in Lüdenscheid. Ein Unbekannter nähert sich mit seinem Pkw einer 85jährigen Fußgängerin, springt plötzlich aus dem Wagen, entreißt der alten Frau die Handtasche und eilt in den Wagen zurück. Die Seniorin hastet dem Pkw noch nach, stürzt dabei jedoch verletzt sich schwer. Ein Rettungswagen bringt sie ins Krankenhaus. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen schwarzen Peugeot-Sportwagen handeln. Der Täter: Männlich – Kleiner als 1,70m – Trug einen schwarzen Hut – Keinen Bart.

Fall 2: ebenfalls Donnerstag, 18.45 Uhr in Iserlohn. Eine 79Jährige wird plötzlich von hinten angegriffen und brutal gewürgt. Ein zweiter Täter durchwühlt währenddessen die Handtasche der wehrlosen Frau. Als sich ein Zeuge nähert, lassen die brutalen Räuber von der alten Dame ab – einer der zwei entreißt ihr vorher aber noch ihre Armbanduhr. Anschließend rennen beide weg. Die Seniorin bleibt geschockt und mit Verletzungen zurück.

   Täterbeschreibung: -2 männliche Personen -Schwarze Haare, 
Kurzhaarschnitt -Körpergröße ca. 180 cm -Schmale Statue 
-Südländisches Aussehen -Bekleidung: 1. Täter, vermeintlich rote 
Sportjacke, 2. Täter eine schwarz/gelbe Sportjacke

Hinweise zu den Räubern nimmt jede Polizeistelle entgegen.

 

Kommentare (6)

Kommentieren