Rundblick-Unna » Wie sicher ist Unna? Landrat stellt am Montag Kriminalitätsstatistik 2016 vor

Wie sicher ist Unna? Landrat stellt am Montag Kriminalitätsstatistik 2016 vor

Wie sicher ist Unna? Das wird die gespannte Öffentlichkeit nun endlich am kommenden Montag erfahren. Um 14 Uhr am 6. März stellt Landrat und Behördenleiter Michael Makiolla in der Polizeiwache Unna die Kriminalitätsstatistik 2016 für die KPB Unna vor.

Der Zuständigkeitsbereich der Kreispolizeibehörde deckt das gesamte Kreisgebiet mit Ausnahme der Stadt Lünen ab, die zum Polizeipräsidium Dortmund gehört. Auch dort wie ebenso in allen anderen Behörden des Landes wird am Montag die Entwicklung der Kriminalität in den einzelnen Städten und Gemeinden bekannt gegeben.

Im Jahr 2015 war im Vergleich zum Vorjahr 2014 insbesondere die Wohnungseinbruchskriminalität frappant gestiegen, um zweistellige Prozentwerte. Besonders negativ stachen Unna und Schwerte hervor. http://rundblick-unna.de/mehr-kriminalitaet-deutlich-mehr-wohnungseinbrueche-unna-und-schwerte-einsame-spitze/

Archivfoto: Präsentation der Kriminalitätsstatistik 2015 im März vorigen Jahres.

 

Kommentare (6)

  • Markus Berghoff via Facebook

    |

    Na da bin ich mal gespannt… ich vermute mal so schlimm wie das böse Internet immer erzählt ist es gar nicht… wüüüürg…

    Antworten

    • Greta Berger via Facebook

      |

      Warum auch, jeder soll sich doch objektiv und subjektiv hier wohlfühlen!
      Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!

      Antworten

  • fürst

    |

    Die Statistik wird wohl wieder einmal „belegen“, daß unser aller Wahrnehmung getrübt ist von FakeNews und vom persönlichen Empfinden.
    Unna ist sicher – wie die Rente. („Die Rente ist sicher!“ Norbert Blüm)

    Antworten

  • Silvia Kuchnia via Facebook

    |

    Also bei uns in drei Jahren drei mal eingebrochen zweimal Firma einmal zu Haus

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      … und das letzte Mal an diesem Freitag – darüber haben wir ja berichtet. :-/ Ja, wir sind auf die Statistik gespannt…

      Antworten

  • Ferdi

    |

    …und zum Ende seiner Märchenstunde endet er immer mit: „Glückauf“!
    Hat ihm wohl mal irgendwer geflüstert…macht sich gut im Ruhrgebiet!

    Antworten

Kommentieren