Rundblick-Unna » WFG besucht heimische Unternehmen auf der Hannover Messe

WFG besucht heimische Unternehmen auf der Hannover Messe

Der Geschäftsführer des Netzwerks Industrie Ruhr Ost, Pascal Lampe (Mitte), bekam Besuch aus der Heimat: Landrat Michael Makiolla und WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom besuchten das Netzwerk am Gemeinschaftsstand des NRW- Wirtschaftsministeriums. Foto: WFG Unna

Der Geschäftsführer des Netzwerks Industrie Ruhr Ost, Pascal Lampe (Mitte), bekam Besuch aus der Heimat: Landrat Michael Makiolla und WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom besuchten das Netzwerk am Gemeinschaftsstand des NRW- Wirtschaftsministeriums. Foto: WFG Unna

Sechs Unternehmen aus dem Kreis Unna stellen auf der Hannover-Messe aus. Dort zeigen die Firmen Innovationen vom Spezialprofil für den Maschinenbau über alternative Mobilitätslösungen bis hin zur Abgastechnologie ihr Können. Nun haben sich auch WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom und Landrat Michael Makiolla die Stände in Hannover angeschaut.

„Hier vor Ort – mit dem Blick auf die neuesten technischen Entwicklungen und Innovationen – tun sich nochmal ganz neue und sehr praxisnahe Gesprächsthemen mit den Unternehmen auf“ zog Dr. Michael Dannebom eine zufriedene Bilanz.

Aus dem Kreis Unna stellen aus:  F.H. Papenmeier GmbH & Co.KG, Hoesch Schwerter Profile (beide aus Schwerte), Schräder Nachf. Abgastechnik (Kamen), SIBA, EBG compleo (beide aus Lünen), Netzwerk Industrie RuhrOst – NIRO (Unna).

Kommentieren