Rundblick-Unna » Werner-Thaler-Aktion: Nun geht es bald auf die große Reise

Werner-Thaler-Aktion: Nun geht es bald auf die große Reise

Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien!“ Frei nach Andy Möller sieht es die Hauptgewinnerin Carola Krippner wohl ähnlich. Ihr großes Los mit der Nummer 040955 wurde Ende Dezember von der 9-jährigen Glücksfee Lee Ann gezogen (wir berichteten).

Statt einem Auto (wie die Jahre zuvor), gab es diesmal bei der Aktion „Werner Thaler“ Reisegutscheine zu gewinnen. Am Freitag wurden die Gutscheine auf dem Marktplatz feierlich übergeben.
Wie bei einer Siegerehrung üblich, ging es mit dem dritten Preis los. Dieser ging an Günther Linsenbarth. Er kann sich über eine Städtereise im Wert von 1000 Euro vom Reisebüro Wiewel freuen.
Platz Nummer zwei war ein Reisegutschein über 2000 Euro aus dem Reisebüro Wagner und ging an Bettina Limanski. Hatte sie bisher noch nie etwas gewonnen, freute sie sich umso mehr, dass sie nun mit ihrem Lebenspartner gen Süden ziehen kann.
Und dann kam endlich der große Moment für die 69-jährige Carola Krippner aus Werne. Petra Schmiedeknecht vom Reisebüro Lunemann überreichte der glücklichen Gewinnerin den Reisegutschein im Wert von 4000 Euro. Als Italien-Fan möchte sie wohl den Gewinn teilen, und möglicherweise neben Italien auch Stockholm besuchen – Auf jeden Fall Europa.

Es gratulieren: die Kaufmannschaft „Wir für Werne“, die Reisebüros Lunemann, Wagner und Wiewel, sowie das Team vom Werne Marketing und natürlich auch wir vom Rundblick.

Wir wünschen eine gute Reise und viel Spaß.

Zudem wurden ja auch 26 Werne-Gutscheine im Wert zwischen 50 Euro und 500 Euro ausgelost, wovon einige Gewinne noch nicht in der Tourist-Info am Markt abgeholt wurden. Die Gewinner der Gutscheine haben noch bis zum 31. Januar die Möglichkeit, dies zu tun.

Auf dem Bild: Die Gewinner Bettina Limanski mit Lebenspartner Manfred Lenz, Carola Krippner und Günther Linsenbarth. Mit auf dem Bild sind Petra Schmiedeknecht vom Reisebüro Lunemann, Heidrun Wagner-Peters vom Reisebüro Wagner, Frank Wiewel vom Reisebüro Wiewel und Britta Löchter vom Stadtmarketing.

Kommentieren