Rundblick-Unna » „… wer fährt denn da noch Auto“: VKU legt Schnupper-Abo neu auf

„… wer fährt denn da noch Auto“: VKU legt Schnupper-Abo neu auf

Mit Slogans wie „… wer fährt denn da noch Auto“ versucht die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) noch mehr Bürger in den Bus zu locken und legt deshalb – noch vor Weihnachten – ihr „Schnupper-Abo“ neu auf.

Ähnlich wie beim Schnuppertraining im Fitnessstudio soll „den Kunden die Angst vor langfristiger Bindung gänzlich genommen werden“, schreibt das kommunale Verkehrsunternehmen in seiner Ankündigung fürs Test-Abo. Antesten können Berufspendler, Senioren, Jugendliche… etc. jede Monatsfahrkarte nach Wahl – ohne sich eben gleich auf ein ganzes Jahr festzulegen, so die VKU. „Monatskarten sind erheblich preiswerter als Einzelfahrscheine. Doch noch immer scheuen sich viele Kunden vor einem Abonnement, obgleich es rund 20 Prozent günstiger ist.“

Wer bis Mitte Dezember bestellt, erhält das gewünschte Monatsticket für Januar, Februar und März. Sofern die Lust aufs Busfahren dann hinreichend geweckt ist, verlängert man das Ticket. Hat man die Lust verloren, kündigt man es. „Ohne finanzielle Nachteile“, versichert die VKU.  Je nach Fahrtanlass oder Lebensalter können Fahrgäste zwischen dem Abo, dem 9 Uhr Abo, dem SchülerAbo plus, dem FunAbo, dem 60plusAbo und dem 60plusAbo Stadt Lünen wählen.

Den Schnupper-Aboantrag gibt es in den Bussen, Vorverkaufsstellen, in der ServiceZentrale fahrtwind in Kamen an der Lünener Straße, im ServiceCenter Lünen am Busbahnhof sowie im Internet unter www.vku-online.de.

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Fon 0 180 3 / 50 40 30 (0,09 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min.).

 

Kommentieren