Rundblick-Unna » „Weitgehend störungsfreies“ BVB-Duell unter verstärkter Sicherheit

„Weitgehend störungsfreies“ BVB-Duell unter verstärkter Sicherheit

Unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen stand (aufgrund des Terroranschlags in Berlin) gestern Abend die Ligabegegnung des BVB gegen den FC Augsburg, das mit einem Unentschieden 1 : 1 endete. Das Spiel wurde im Signal Iduna Park vor insgesamt 81.360 Zuschauern ausgetragen, darunter 753 Gästefans. Dies „weitestgehend störungsfrei“, vermeldet die Dortmunder Polizei.

Es wurden insgesamt lediglich 3 Strafanzeigen gefertigt – wegen Betruges, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sprengstoffgesetz / versuchter gefährlicher Körperverletzung gefertigt. Eine Person befolgte einen Platzverweis nicht und wurde in Konsequenz in die Ausnüchterungszelle bugsiert.

Kommentieren