Rundblick-Unna » Weitere Nahversorgungslücke auf dem Dorf: Fleischerei in Frömern geschlossen

Weitere Nahversorgungslücke auf dem Dorf: Fleischerei in Frömern geschlossen

An Heiligabend gingen die letzte Wurst und das letzte Stück Fleisch über die Ladentheke. Seither klafft zwischen Unna und Fröndenberg eine neue Lücke in der Nahversorgung. Die Fleischerei Rafalcik hat ihr Geschäft in Frömern (In der Twiete 4 – gegenüber der Holzofenbäckerei) geschlossen. Betriebliche Gründe hätten zu der Entscheidung geführt, die Filiale aufzugeben, informiert Familie Rafalcik ihre Kunden auf einem Aushang im Schaufenster.

Der Fleischerbetrieb bedankt sich für das Vertrauen der Frömerner Kundschaft und hofft, dass möglichst viele Bewohner des Dorfes künftig den Weg in die Fröndenberger Innenstadt oder nach Westick finden: Am Markt 5 und an der Schillerstraße 1 betreibt Rafalcik weitere Filialen sowie den angeschlossenem Partyservice.

Als weiteres Standbein verkauft die Fleischerei seit vier Jahren auch Bio-Feinkostprodukte auf dem Hofmarkt in Unna-Stockum: Der Verkauf der „Mahlzeiten im Glas“ läuft parallel über den Onlineshop von Rafalcik. Die Geschäftsaufgabe in Frömern ist ebenso der Notwendigkeit für den Familienbetrieb geschuldet, sich zukunftsfit aufzustellen.

 

Kommentieren