Rundblick-Unna » WEG Automation Center zieht nach Unna

WEG Automation Center zieht nach Unna

Hier siedelt sich das WEG Automation Center Unna na. Foto: WEG

Hier siedelt sich das WEG Automation Center Unna an. Foto: WEG

WEG bündelt seine Kräfte in Unna. Wie der Antriebstechnik-Anbieter nun verkündet hat, werden Büros bei der „Watt Drive GmbH“ in Unna angemietet.

In dem neuen Kompetenzzentrum zieht WEG nicht nur seine Fachleute im Bereich Automatisierung in Europa zusammen, sondern richtet auch eine Werkstatt mit Testständen, ein Schulungszentrum und ein Lager für Automatisierungskomponenten ein. Neben der Erweiterung der Räumlichkeiten rekrutierte das Unternehmen neues Personal bzw. siedelte Experten aus anderen Standorten in Unna an.

Die führenden Köpfe des neu geschaffenen Zentrums sind Fábio Gonçalez, neu ernannter Manager Automation EMEA bei WEG und Leiter des „Automation Center“, und Bernd Kaiser, seit Anfang 2014 Manager Automation und Drive Systems Deutschland bei WEG. Vorrangiges Ziel der Kräfte-Konzentration an einem Standort ist es, das Geschäft mit Frequenzumrichtern, Softstartern und Servoreglern in Europa weiter auszubauen.

Kompetenzbündelung am Standort Unna

Im „Automation Center“ führt WEG das Personal bzw. die Kompetenzen seiner Deutschland-Zentrale in Kerpen und des Tochterunternehmens Watt Drive am Standort Unna zusammen. Auf diese Weise soll auch die Getriebetechnik von Watt Drive – vor allem für kleinere Leistungen – noch enger mit Automatisierungskomponenten wie Frequenzumrichtern verzahnt werden.

Das eigene Schulungs-zentrum für Automatisierungsthemen und die speziellen Teststände in der Werkstatt ermöglichen es WEG, noch besser auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen und diesen das Automatisierungsportfolio noch näher zu bringen. In Unna können nun Frequenzumrichter, Softstarter und Servoregler montiert, repariert und modifiziert werden, beispielsweise durch kundenspezifische Softwarelösungen. Auch die Planung von kompletten Schaltschränken kann hier von den Experten vor Ort vorgenommen werden.

WEG übernimmt ganzes Gebäude mit Tochterfirma

Um das Kompetenzzentrum einrichten zu können, erweiterte WEG am Standort Unna seine Räumlichkeiten auf mehrere Etagen, sodass jetzt das gesamte Bürogebäude alleine genutzt wird. Diese Maßnahme dient auch dazu, Raum für weiteres Wachstum in Service und Vertrieb zu schaffen. WEG mietete außerdem zusätzliche Lagerfläche an, um dem ständig wachsenden Automatisierungsportfolio in Europa gerecht zu werden.

„Wir haben den Vertrieb in Deutschland in den letzten Jahren generell stetig ausgebaut und optimiert. Die Einrichtung des Automation Centers ist jetzt ein wichtiger Schritt, um unser Automatisierungsportfolio in Europa noch bekannter zu machen. In Brasilien sind wir im Bereich Automatisierung marktführend, in Europa sind wir bislang eher als Elektromotorenhersteller bekannt. Unser Ziel ist es aber, als Systemanbieter wahrgenommen zu werden. Das neue Kompetenzzentrum für Automatisierungsprodukte ermöglicht es uns, noch näher am Kunden zu sein und diesen besseren Support zu bieten. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg“, meint Klaus Sirrenberg, Director Low Voltage Products bei WEG in Deutschland.

WEG ist ein weltweit operierender, führender Anbieter für Lösungen in der Antriebstechnik, Energieerzeugung und -verteilung sowie in der Automatisierungstechnik und im Schaltanlagenbau. Ein Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro ist Ausdruck wachsenden Erfolgs über eine große Bandbreite von Produktgruppen hinweg. Hierzu zählen Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsmotoren, Transformatoren, Generatoren, Getriebemotoren, Schalt- und Regelgeräte, Frequenzumrichter, Softstarter, ATEX-konforme, explosionsgeschützte Motoren, Brandgasmotoren sowie schlüsselfertige Komplettsysteme. Weltweit beschäftigt WEG über 28.000 Mitarbeiter, davon etwa 200 in Deutschland.

Kommentieren