Rundblick-Unna » Warn-App Nina bei schlimmem Brand in Bönen erstmals im Einsatz

Warn-App Nina bei schlimmem Brand in Bönen erstmals im Einsatz

Der dichte Rauch war weithin sichtbar und für die Bevölkerungsschützer beim Kreis Unna Anlass, um nach einem Brand in Bönen heute Nacht die Bürger zu warnen. Erstmals wurde dafür die Warn-App Nina eingesetzt, bestätigt die Kreisverwaltung.

„Türen und Fenster geschlossen halten“, so lautete der Hinweis an die Menschen in Bönen und Umgebung. Was war passiert? Nachdem gegen 1 Uhr ein Feuer in einem Wohnhaus in der Bönener Innenstadt ausgebrochen war und auf ein Geschäftshaus übergegriffen hatte, kam es gegen 2.40 Uhr zu einer Durchzündung. Folge: Starker Rauch breitete sich aus. Wir berichteten.

Nicht nur über die Warn-App Nina wurde gewarnt. Aus der Rettungsleitstelle wurde die Warnmeldung ins laufende Programm des Lokalradios gesendet. Gegen 8.20 Uhr am Donnerstagmorgen folgte dann die Entwarnung.

Wie die Rettungsleitstelle des Kreises Unna nochmals bestätigte, wurde bei dem Brand niemand verletzt. Insgesamt mehr als 170 Kräfte der Feuerwehren Bönen, Kamen, Bergkamen und Unna, der Kreisbrandmeister und die Fernmeldedienste Kreis Unna und Hamm waren im Einsatz.

Landrat Michael Makiolla nimmt den Brand in Bönen zum Anlass, um an die Bevölkerung zu appellieren, die Warn-App auf das Smartphone herunterzuladen: „Wir wollen, dass die Menschen im Kreis Unna sicher leben. Mit der App sind sie im Fall der Fälle informiert und können sich deshalb auch besser schützen.“ Natürlich werden auch die klassischen Wege zur Information der Bevölkerung wie z.B. durch Radiodurchsagen weiter genutzt.

App kostenlos herunterladen

Wer künftig im Fall eines Schadensereignisses die Warnungen auf sein Smartphone bekommen möchte, muss dafür die kostenlose App installieren. Sie ist für die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0) und Android (ab Version 4) kostenlos bei iTunes und im Google play Store verfügbar. Weitere Informationen und NINA zum Download gibt es auf der Internetseite des BBK. 

Kommentare (2)

  • Mike

    |

    Das ist so leider nicht richtig, die Warn App hat uns auch aus dem Schlaf gerissen obwohl wir weit weg von Bönen wohnen, anscheinend wurde der ganze Kreis Unna gewarnt und nicht nur der betroffene Bereich Bönen, auch stimmt die Info mit „Türen und Fenster geschlossen halten“ nicht, die App hat eine andere Aussage gemacht.

    Also wir werden die App wieder deinstallieren wenn Kreisweit vor Ereignisse gewarnt wird die aber garnicht den ganzen Kreis betreffen.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Ich habe die App nicht und nur das wiedergegeben, was uns der Kreis mitgeteilt hat.

      Antworten

Kommentieren