Rundblick-Unna » Voting startet: Nächster Blitzer-Marathon am 15./16. April – diesmal sogar europaweit

Voting startet: Nächster Blitzer-Marathon am 15./16. April – diesmal sogar europaweit

Erstmals geht die Polizei jetzt sogar europaweit gemeinsam auf Raserjagd – und die Polizeibehörden in NRW, sprich auch die im Kreis Unna, sind wieder mit dabei. Also – Obacht: Es blitzt. Überall im Stadt- und Kreisgebiet, in Deutschland sowie in 21 weiteren europäischen Ländern. Wann: Am 16. und 17. April, einem Donnerstag und einem Freitag.

Einige Polizeidienststellen wie z. B. Soest haben die Ankündigung heute schon online gestellt, verbunden mit der Ankündigung fürs Voting der favorisierten Blitzerstellen. In Deutschland können die Bürger via Internet bestimmen, wo geblitzt werden soll. Die Abstimmung beginnt morgen (31. 3.) und läuft bis zum 12. April.

Die Idee für den Blitzermarathon hatte Nordrhein-Westfalen: Hier blies  am 10. Februar 2012 Innenminister Ralf Jäger erstmals das Halali zur 24-stündigen Raserjagd. Seit 2013 wird die Aktion in ganz Deutschland durchgeführt. Um, so wird betont, eine der Hauptunfallursachen – überhöhtes Tempo – weiter zu bekämpfen. Nach Angaben der Polizei haben die Auswertungen der bisherigen Aktionen ergeben, dass allein schon die Ankündigung von Blitzmarathons die Autofahrer auf die Bremse zwingt.

Der letztjährige Blitzer-Marathon im Kreis Unna musste übrigens vor der Zeit abgebrochen werden: Es blitzte real – aus grollenden Gewitterwolken.

Kommentare (1)

Kommentieren