Rundblick-Unna » Vorsicht! Anrufe von Fake-Polizisten grassieren!

Vorsicht! Anrufe von Fake-Polizisten grassieren!

Größte Vorsicht vor betrügerischen Fake-Polizisten am Telefon! Die Masche grassiert! Im Raum Dortmund sind allein in den letzten 2 Tagen schon über zwei Dutzend Fälle bekannt geworden, in denen falsche Polizisten insbesondere ältere Mitbürger anrufen und versuchen, ihnen Informationen über Vermögenswerte zu entlocken.

Auch Unna hatte Ende Oktober bereits sein Polizistenfake: Mehrere Bürger wurden abends von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen, der sich als „Thomas Wagner von der Kripo ausgab und den überraschend Angerufenen erst mal einen Schreck ein – indem er nämlich behauptete: „Ihr Name steht bei festgenommenen Einbrechern auf einer Liste!“ Huch….

Im weiteren Verlauf der Telefongespräche fragte „Kriminalpolizist Wagner“ seine Opfer unter anderem nach Bankdaten aus und kündigte ihnen an, dass in Kürze zwei Polizisten zu ihren Wohnanschriften geschickt würden. Als ein Betroffener, misstrauisch geworden, nach einer Rückrufnummer fragte, hatte es der „Kripo-Mann“ plötzlich extrem eilig,  das Gespräch zu beenden. Auch die anderen Angerufenen bemerkten zum Glück rechtzeitig den Betrugsversuch.

Bei einigen wurde im Display ihres Telefons die Nummer 110 angezeigt.

Die Polizei warnt an dieser Stelle erneut vor diesem oder anderen Betrugsversuchen. – Wenn die Polizei bei Ihnen anruft, erscheint niemals!!!  die 110 in Ihrem Display. Dieses ist eine Notrufnummer für eingehende Notrufe bei der Polizei. – Geben Sie am Telefon keine Bankverbindungen oder Passwörter heraus. – Melden Sie den Vorfall bei der Polizei.

Kommentieren