Rundblick-Unna » Vorfreude auf Massener Weihnachtszauber wächst – Händler bauen Buden selbst

Vorfreude auf Massener Weihnachtszauber wächst – Händler bauen Buden selbst

Man kann schon die Tage zählen. Am 5. Dezember öffnet in Massen der Weihnachtsmarkt. Zum 19. Mal lässt der Gewerbeverein es richtig stimmungsvoll werden. Der Budenzauber wird noch ein Stückchen größer und schöner. Zudem laden am Sonntag die Geschäfte zum Bummeln ein. Die letzten Buden werden gerade gezimmert.

„Massens Gemeindeplatz wird sich zur Weihnachtszeit für seine Besucher ganz besonders heraus putzen“, freut sich Wilhelm Jonas vom Massener Gewerbeverein. Von Freitag, 5.Dezember, bis Sonntagabend, 7.Dezember lädt dieses Jahr der Massener Weihnachtsmarkt zum Bummeln ein. Besondere Lichttechnik illuminiert diesmal den Marktplatz am Hellweg und ergänzt die liebvolle Atmosphäre.

Mit den Vorbereitungen für die 19. Auflage sind Massener Weihnachtsmarktorganisatoren in den letzten Zügen. Seit dem Sommer schon planen die Organisatoren der Traditionsveranstaltung, jetzt geht es in den Endspurt. „Auf dem Platz am Massener Hellweg werden sich an diesem Wochenende über 30 ausschließlich handgefertigte Holzhütten und B­üdchen aneinander reihen“, freut sich Händlerchef Jonas. Ein stimmungsvolles Programm mit einigen Leckerbissen und Überraschungen sorgt an den drei Tagen für kurzweilige Stunden im westlichen Stadtteil und lockt wieder Besucher von überall an.

Weihn.markt Massen

Kaufleute bauen an den letzten neuen Hütten für Weihnachtsmarkt

So steigt im westlichen Stadtteil die Freude auf den Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende. In den letzten Tagen und an diesem Wochenende bauen die Massener Kaufleute wieder neue Hütten für den Weihnachtsmarkt. Alle Buden und Stände sind handgefertigt. Der Budenzauber ist in Massen noch Gemeinschaftsarbeit. Statt Beschickern aus dem Umland stehen die Massener Händler persönlich in hangezimmerten Hütten.

Verkaufsoffener Sonntag im Stadtteil

Das zweite Adventswochenende hat es auch sonst noch in sich, denn von 13 bis 18 Uhr laden die Geschäftsleute des Stadtteils zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Rund um den Weihnachtsmarkt kann man in aller Ruhe schoppen, zwischendurch einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt genießen, um sich dann wieder ins Einkaufsgetümmel zu stürzen.

Die Massener Geschäfte versprechen den Kunden ganz besondere Angebote. Im Modehaus Floegel kann man zum Beispiel seine letzten D-Mark-Funde bequem in neue Wintermode tauschen. „Besonders an diesem Tag kann man sich in aller Ruhe auf die Suche nach Weihnachtsgeschenken machen oder die besondere Atmosphäre des weihnachtlich geschmückten Stadtteils genießen“, freut sich Organisator Wilhelm Jonas. Mehr Infos rund um den Massener Weihnachtszauber gibt es vom Gewerbeverein unter www.UnserMassen.de.

Zur Bewerbung lässt der Gewerbeverein Anfang nächster Woche über 25.000 Flyer verteilen.

Kommentieren