Rundblick-Unna » Volltrunkener stiehlt Marokkaner das Handy – „zur Terrorvorbeugung“

Volltrunkener stiehlt Marokkaner das Handy – „zur Terrorvorbeugung“

Diebstahl als Terrorprophylaxe..?! Unverfrorener geht´s kaum:  Im McDonald´s am Dortmunder Hauptbahnhof hat gestern früh ein volltrunkener Dortmunder einem am Tisch essenden marokkanischen Flüchtling im Vorbeigehen das Smartphone weggeschnappt, das offen auf dem Tisch lag. Und die freche Ausrede des Diebes, als er nach lautstarken Protests des Diebstahlopfers sofort gestellt wurde?

Er habe dem Nordafrikaner das Handy weggenommen, um „die Absprache weiterer Terrorangschläge zu verhindern“.

„Eine sehr dreiste und dazu noch unverschämte Ausrede“, kommentiert die Bundespolizei das Benehmen dieses 32Jährigen kopfschüttelnd.

Gegen den mit 1,9 Promille „betankten“ und bereits polizeibekannten Dortmunder wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Richtig so.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentierungen auf Facebook
    :
    Christiane Kramer Also leicht schmunzeln muss man ja doch wenn man das liest 😏 – selbstverständlich darf keiner einem anderen sein Eigentum entwenden – und die Ausrede ist wirklich der brüller…

    Rundblick Unna (sia) Ich persönlich finde diese Story alles andere als lachhaft, eher schrillen bei mir die nächsten Alarmglocken bei dem Gedanken, was demnächst vielleicht noch alles „völig normal“ wird!

    Christiane Kramer
    Rundblick Unna ich habe nicht gesagt das ich es lachhaft finde. Ich muss über die Ausrede schmunzeln – andere rauben und denken oder sagen das sie nicht wussten das man das nicht darf… Und mal davon abgesehen, es braucht keinen Alkohol um sich zu fragen was hier mittlerweile schon „völlig normal“ geworden ist 🙄

    Rundblick Unna Sarkasmus on… :-/
    Bild könnte enthalten: 1 Person

    Helmut Brune Richtig so.

    Rundblick Unna ? :-O Was „richtig so“ – Handys zur Terrorabwehr von Tischen wegklauen..?

    Stephan Assmus Alsjeblieft Helmut. Niet ook u. :(

    Rolf Simon
    Der arme Morokkaner.

    Rundblick Unna (sia) Allerdings! Es ist schon SEHR zu bedauern, wenn volltrunkene H…s glauben, aufgrund Generalverdacht eben mal anderleutes Handys einsacken zu dürfen! Oder, Rolf Simon?!

    Antworten

  • Willy

    |

    Ein „volltrunkener Dortmunder“!
    Die Taten und Aussagen von volltrunkenen Leuten entspringen oft der geistigen Verwirrung durch Alkohol, da sollte man nicht zu viel hinein interpretieren. Natürlich sollte nicht trinken, wen sich nicht mehr im Griff hat, keine Frage.
    Bedenklich wird es, wenn nüchterne Bürger zur vorbeugenden Gefahrenabwehr schreiten, weil sie das Vertrauen und die dafür zuständigen Organe verloren haben.

    Antworten

Kommentieren