Rundblick-Unna » Vollsperrung Parkstraße: Busse fahren in dieser Woche noch über Platanenallee

Vollsperrung Parkstraße: Busse fahren in dieser Woche noch über Platanenallee

„Dass die großen Busse überhaupt da durchkommen“, wunderte sich eine Leserin gleich am Tag eins der Umleitung. Keine Sorge, beruhigt die VKU; das tun sie. „Unsere Fahrer sind in dieser Hinsicht geübt.“

Da die Parkstraße in Königsborn aufgrund der Komplettsanierung der Fahrbahn in dieser Woche noch voll gesperrt bleiben muss, fahren die Busse der VKU voraussichtlich bis um Wochenende weiter die Umleitung über die Platanenallee. Die Haltestellen  „Kreishaus“, „Kurpark“, „Märkische Berufsschule“, „Parkstraße“ und „Schulzentrum Nord“ wurden mit dem Einrichten der Vollsperrung am 30. März temporär vom Halteplan gestrichen. Ersatzweise steuern die Busfahrerinnen und Busfahrer jetzt die zentrale Ersatzhaltestelle „Platanenallee/Höhe Kreishaus“ an.

21520347md

Straßenvollsperrungen haben auch Vorteile. Nach Feierabend oder wie hier am baggerfreien Karfreitag können Sportradler ungestört auf die (Schotter-)Piste gehen.

 

Bisher liegen die Bauarbeiten im Zeitplan. Binnen zwei Tagen war die gesamte Fahrbahn zwischen den Einmündungen Hammer Straße und Friedrich-Ebert-Straße aufgefräst. Bisher funktioniert auch der Verkehr auf der Kreuzung zur Platanenallee, selbst wenn er hier baustellenbedingt eher rumpelt als fließt. Die Stadt hat diese Fahrbahnsanierung bewusst in die Osterferien gelegt, da eine Vollsperrung bei laufendem Unterricht der Berufsschulen kaum praktikabel gewesen wäre.

Für die Anlieger wird es am Ende der Bauarbeiten noch einmal kurzzeitig umständlich, da die final aufgetragene neue Asphaltdecke ca. 24 Stunden lang aushärten muss und möglichst nicht befahren werden sollte. Es wurde angekündigt, dass die Baufirma die Anlieger über den genauen Termin kurzfristig informiert.

Kommentieren