Rundblick-Unna » VKU bessert Stellenannonce nach: Auch Fahrgastzähler bekommen jetzt 8,50 €

VKU bessert Stellenannonce nach: Auch Fahrgastzähler bekommen jetzt 8,50 €

Die VKU sucht Aushilfskräfte für Fahrgastbefragungen in ihren Bussen: für 8 Euro pro Stunde. 8 Euro? Ähm – war da nicht was? Richtig: Seit Januar gilt der Mindestlohn. 8,50 Euro. Der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) war die neue Gesetzgebung bei ihrer Stellenanzeige auf ihrer Homepage aber schlicht durchgegangen, erklärte Unternehmenssprecher Frank Severin postwendend auf unsere Anfrage.

„Der Stundenlohn hätte längst werden sollen – was inzwischen nachgeholt wurde“, versicherte er mit Blick auf die laufend von der VKU gesuchten Aushilfskräfte. “ Natürlich halten wir die Gesetze – hier Mindestlohn – ein.“ Auf die Anzeige aufmerksam geworden war auch die Piratenpartei. Ihr Mitglied Christian Gebel stellte ebenfalls eine Anfrage an die VKU, ob hier der Mindestlohn umgangen werden solle – und bekam ebenfalls unverzüglich Antwort. „Darin bedankt sich die VKU sogar freundlich für unseren Hinweis“, lobt der Unnaer Ratsherr Christoph Tetzner die schnelle Reaktion des kommunalen Unternehmen.

Die VKU sucht stetig Zählpersonal, das jeweils an mehreren Tage in der Woche Fahrgasterhebungen in den Bussen durchführt: werktags wie auch an den Wochenenden. Normalerweise haben die Zähler einen Acht-Stunden-Tag, kürzere Zeiten (nur vormittags bzw. nachmittags) sind jedoch möglich. Eine Einschränkung gilt für Jugendliche, merkt die VKU in ihrer Stellenausschreibung an: Für Jugendliche unter 18 Jahren sind Fahrgastzählungen nur als Ferienjob möglich – für sie gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz.

Pro Stunde gibt´s also nun den korrigierten Betrag: 8,50 Euro.

Link zum Stellenangebot: http://www.vku-online.de/artikel.php?artikel=116&page=55

Kommentieren