Rundblick-Unna » Versuchte Vergewaltigung in Dortmunder Nordstadt

Versuchte Vergewaltigung in Dortmunder Nordstadt

Versuchte Vergewaltigung in der Dortmunder Nordstadt. Eine 48-Jährige ist  in der Nacht von Samstag auf Sonntag (10. 5.) an der Münsterstraße einem Sextäter zum Opfer gefallen.

Die Dortmunderin war gegen 4.30 Uhr in der Innenstadt unterwegs und wollte nach Hause gehen. Bereits auf dem Burgwall sprach sie ein unbekannter Mann an. In englischer Sprache teilte er ihr mit, sie küssen zu wollen und hielt sie fest. Sie konnte sich jedoch von dem Mann lösen und weitergehen.

Offenbar folgte er ihr jedoch. Denn als sie in der Nähe des Hauptbahnhofes kurz hinter einer Unterführung von der Leopold- in die Münsterstraße einbog, tauchte der Mann erneut auf. Er zog die 48-Jährige auf einen dortigen Grünstreifen, begann, sie gegen ihren Willen auszuziehen, und versuchte die Frau zu vergewaltigen. Davon schreckte ihn offenbar letztlich nur noch ab, dass ein Zeuge vorbeikam. Der Sextäter flüchtete.

Mit Hilfe der Zeugenaussagen wurde nun ein Phantombild erstellt. Der Gesuchte wird als ca. 175 cm groß, ca. 25 bis 35 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte dunkelbraunes, gewelltes Haar, das er zum Seitenscheitel gekämmt hatte, und eine hohe Stirn.

Hinweise: Tel. 0231/132-7441.

Kommentare (3)

Kommentieren