Rundblick-Unna » Versuchte Vergewaltigung an 17Jähriger in DO-Nord: Zeugin gesucht

Versuchte Vergewaltigung an 17Jähriger in DO-Nord: Zeugin gesucht

Ein Unbekannter hat Samstagfrüh gegen 03.30 Uhr in einem Park im Dortmunder Norden versucht, eine 17-jährige Schülerin zu vergewaltigen. Eine Zeugin vertrieb den Täter vermutlich mit dem lauten Schrei: „Lass sie los!“ Jetzt sucht die Polizei vor allem diese Zeugin.

Das junge Mädchen wurde am Hauptbahnhof frühmorgens zunächst  von einem unbekannten Mann angsprochen: ob sie Feuer habe? Sie verneinte und machte sich auf den Weg Richtung Nordstadt.

In Höhe des Schwimmbades im Keuning-Haus-Park tauchte genau der Unbekannte vom Bahnhof plötzlich erneut auf. Diesmal begann er  zudringlich zu werden, packte die 17-Jährige und versuchte, sie in Richtung eines Gebüsches zu ziehen. Genau in diesem Moment hörte das Mädchen in seiner Panik einen erlösende weibliche Stimme, die laut schrie: „Lass Sie in Ruhe!“

In diesem Moment konnte sich die Dortmunderin losreißen und flüchten.

Die 17Jährige beschreibt den Täter als 180 cm groß und von sehr dunkler Hautfarbe. Er hatte ein schwarzes Cappie mit auffälligem weißen Schriftzug auf dem Kopf.

Die Polizei sucht nun dringend nach der unbekannten Zeugin, die vermutlich das Tatgeschehen beobachtet und laut geschrien hat. Diese Zeugin meldet sich bitte – ebenso wie natürlich weitere Zeugenaussagen willkommen sind – unter Tel. 0231-132 7441 bei der Kripo Dortmund.

Kommentieren