Rundblick-Unna » Verstärkte Zusammenarbeit zwischen Förderschule und Polizei

Verstärkte Zusammenarbeit zwischen Förderschule und Polizei

Damit die rechte Hand weiß, was die linke so tut… Und beide helfen können.

Immer häufiger kommt es vor, dass Schulen wie das Förderzentrum Unna die Unterstützung der Polizei benötigen. In Unna setzt man in diesen Fällen gern auf „normenverdeutlichende Gespräche“: Schulleiter Günter Michel und der zuständige Bezirksbeamte Horst Kleinert nehmen sich die jugendlichen Delinquenten in einem Gespräch unter sechs Augen zur Brust und versuchen, sie auf den richtigen Weg zurückzuführen.

Um diese Zusammenarbeit zu verbessern und die Kinder noch gezielter unterstützen zu können, haben der Schulleiter und der Abteilungsleiter der Polizei, Hans-Dieter Volkmann, nun eine offizielle Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Ziel ist es, System und Arbeitsweise des jeweils anderen kennenzulernen und die Arbeit mit den Schülern durch stetigen Inforationsaustausch, Beratung und auch Interventionen zu optimieren.

Das Förderzentrum Unna, vielen noch bekannt als Harkortschule, ist eine Fördereinrichtung für Kinder, die nicht nur im Bereich des Lernens Nachholbedarf haben, sondern oft auch bei der emotionalen und sozialen Entwicklung Unterstützung benötigen.

 

Das Bild zeigt Abteilungsleiter Polizei LPD Hans-Dieter Volkmann (links) und Schulleiter Günter Michel bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Dahinter: EPHK Michael Bauer, Leiter der Polizeiwache Unna (links) und Horst Kleinert, Bezirksbeamter für den Bereich Unna Königsborn. Foto: U. Hellmann, Pressestelle KPB Unna

 

Kommentieren