Rundblick-Unna » Verpuffung bei Gartenarbeit – Mann im Kreis Soest lebensgefährlich verletzt

Verpuffung bei Gartenarbeit – Mann im Kreis Soest lebensgefährlich verletzt

Er wollte ein Gartengerät auftanken – und hatte bei den Vorbereitungen offenbar eine brennende Zigarettenkippe in der Hand. Die Folgen waren fürchterlich.

Ein 42 jähriger Mann aus dem Kreis Soest hat gestern Abend bei einer Verpuffung lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann gegen 18:30 Uhr in Lippetal – Oestinghausen mit Gartenarbeiten beschäftigt. Er wollte ein Gartengerät mit einem Zweitaktgemisch betanken – und während er das Gemisch herstellte, kam es vermutlich aufgrund einer brennenden Zigarettenkippe zu einer Verpuffung, vermutet die Polizei. Jedenfalls fing die Kleidung des Mannes sofort Feuer, der 42 Jährige stand buchstäblich in Flammen. 

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Kommentieren