Rundblick-Unna » Verletzte durch Pyrotechnik vor Pokalfinale – Betrunkener „Fan“ greift Streifenwagen an

Verletzte durch Pyrotechnik vor Pokalfinale – Betrunkener „Fan“ greift Streifenwagen an

Schon eine Stunde vor dem Anpfiff des Pokalfinals sind in Dortmund auf dem Friedensplatz drei BVB-Fans leicht verletzt worden: „Unverbesserliche zündeten mehrere Böller“, meldet die Polizei den Status Quo am frühen Abend. Die Verletzungen wurden vor Ort ambulant behandelt.

Ein offenkundig angetrunkener „Fan“ wurde außerdem in Gewahrsam genommen, da er kurz zuvor einen Streifenwagen angegriffen hatte.

Bis auf diese beiden unrühmlichen Ausnahmen verlief die Anreisephase der Fans in die Dortmunder Innenstadt aus polizeilicher Sicht „bisher überaus friedlich“, loben die Ordnungshüter, die in der Innenstadt mehrere Public Viewings des Endspiels zwischen Borussia und Wolfsburg zu überwachen haben.

An dieser Stelle dennoch nochmals ein dringender Hinweis der Polizei: Das Abbrennen von Pyrotechnik ist äußerst gefährlich – und es ist strafbar.

Kommentare (5)

Kommentieren