Rundblick-Unna » Verdächtiger Rucksack verzögert Abreise nach BVB-Spiel

Verdächtiger Rucksack verzögert Abreise nach BVB-Spiel

Ein verdächtiger Rucksack hat am Samstagnachmttag kurz vor Anpfiff des Borussia-Heimspiels gegen die TSC Hoffenheim (15.30 Uhr) die Polizei im Signa-Iduna-Park auf den Plan gerufen. Einzelne Ausgänge wurden vorsorglich gesperrt.

Gleich nach dem Auffinden des herrenlosen Gepäckstücks an der Strobelallee gab es mehrere Stadiondurchsagen, um den Besitzer zu finden. Es meldete sich jedoch kein Eigentümer. Der Inhalt des Rucksacks war bis 17.30 Uhr noch nicht bekannt.

Als Vorsichtsmaßnahme wurden umgehend Sperrungen um den Bereich des ADFC Fahrradparkplatzes, dem Ablage- und Fundort des Rucksacks, von Polizeibeamten und Fahrzeugen gezogen. Der Stadionordnungsdienst sorgte für Sperrungen innerhalb des Signal-Iduna-Parks im Bereich der Nordtribüne, um den abreisenden Stadionbesucher den Weg zu den noch geöffneten Toren zu weisen.

Update 19 Uhr: Der Rucksack wurde „sicherheitsgesprengt“. Er enthielt nichts Verdächtiges.

Kommentieren