Rundblick-Unna » Vandalen zogen durch Königsborn: Mindestens acht geparkte Pkw beschädigt

Vandalen zogen durch Königsborn: Mindestens acht geparkte Pkw beschädigt

Hirnloser Vandalismus regierte heute Nacht in Königsborn.  An einer ganzen Serie geparkter Autos ließen Randalierer frühmorgens zwischen 2 und 2.30 Uhr ihre Zerstörungswut aus. Der Polizeiwache in Unna wurden bis heute Mittag acht Fälle angezeigt. Die beschädigten Fahrzeuge standen in den Straßen Hinterm Gradierwerk, Schützenstraße, Unterer Falkenweg und Sperberstraße.

Die Beschädigungen im Einzelnen:

In der Sperberstraße wurden der Heckscheibenwischer eines VW Passat und eines VW Golf abgerissen. Hinterm Gradierwerk schlugen die Vandalen die Außenspiegel eines Nissan und eines Daewoo ab,  an der Schützenstraße die Außenspiegel eines Wohnmobils Fiat und eines Ford Mondeo. An einem BMW in der Sperberstraße wurde ein Außenspiegel stark beschädigt, am Unteren Falkenweg der Heckscheibenwischer eines Pkw Renault abgebrochen.

Wer hat in der Nacht Verdächtiges beobachtet? Es sollen Jugendliche bei der Tatausübung gesehen worden sein. Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/921-3120 oder 921-0 entgegen.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Ist mir vor vielen Jahren auch schon passiert, als wir bei meiner Tante in der Holbeinstraße zu Besuch waren. Da wurden von Samstag auf Sonntag bei 17 Auto’s (auch bei meinem) die Reifen kaputt gestochen und es ist verdammt schwierig um das am Sonntagmorgen repariert zu bekommen.

    Antworten

  • Irina Schiller

    |

    War super der Anblick heute morgen – ihr asozialen Missgestalten.

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Dabei ist es im Kurpark so schön friedlich, man meint in einer anderen Welt zu leben, Schade das einem dieser Frieden immer wieder zerstört wird. Doch ich denke, das war auch früher so, nur nicht in dieser Intensität wie heute. Ich möchte das nimmer!!!

    Antworten

Kommentieren