Rundblick-Unna » Urteil: Überholverbot ist Überholverbot

Urteil: Überholverbot ist Überholverbot

Ab wann gilt ein Überholverbot? Oder, mal als Beispiel genommen: Ich setze noch bei gestrichelter Linie regel- und verkehrsgerecht zum Überholen an, doch noch während ich mich auf der Überholspur befinde, beginnt eine Überholverbotszone- die weiße Linie ist plötzlich durchgezogen. Muss ich dann schleunigst auf die rechte Fahrbahnseite zurück wechseln und den Überholvorgang abbrechen?
Allerdings muss ich das, betonten die Richter am Oberlandesgericht Hamm und bestätigten damit das Bußgeld gegen einen Lastwagenfahrer aus Lünen. Dieser hatte auf der Autobahn A 1 bei Unna mehrere Fahrzeuge überholt – und war während dessen in die oben beschriebene Situation geraten: Noch bevor er seinen  Überholvorgang beendet hatte, begann die Verbotszone.
Daher bekam er einen Bußgeldbescheid. Das Argument des Lorryfahrers, er habe ja schon vor dem verbotenen Bereich mit dem Überholen begonnen, verfing bei den Richtern nicht. Sie entschieden: In solchen Fällen ist der Überholvorgang abzubrechen. Punkt und Schluss.

Kommentieren