Rundblick-Unna » Unter Alk zur Unnaer Polizei – ohne Führerschein: Der war schon weg – wegen Alk

Unter Alk zur Unnaer Polizei – ohne Führerschein: Der war schon weg – wegen Alk

„Dreiste Sachstandsnachfrage“, titelt die Unnaer Polizei trocken diese in der Tat ausnehmend abgezockte Aktion eines 39 jährigen Unnaers, der am Freitagabend (31. 3.) gegen 20 Uhr auf der Unnaer Polizeiwache aufkreuzte. Er begehrte Auskunft zum Stand seines Verfahrens: Ihm war in der Vorwoche der Führerschein wegen Fahrens unter Alkohol abgenommen worden.

Den wollte er nun zeitnah zurückhaben – doch dummerweise stellte sich während des Gesprächs und nach entsprechender Belehrung heraus, dass der Herr gerade aktuell mit seinem Pkw zur Wache gefahren war. Ohne Führerschein, zur Erinnerung. Dafür erneut unter Alkohol. „Es wurde ihm ein Atemalkoholtest angeboten“, formuliert die Polizei elegant, und der Kunde nahm das Angebot sogar an. Als der Test erwartungsgemäß ausfiel, wurde dem 39 Jährigen noch eine Blutprobe abgenommen.

Da der Mann auch in der Zwischenzeit ein weiteres Mal ohne Führerschein am Steuer erwischt worden war, kassierten die Polizeibeamten nun final noch seinen Fahrzeugschlüssel ein. Präventiv – „zur Verhinderung weiterer Straftaten“. – Die weitergehende Frage nach Ersatzschlüsseln vertiefen wir an dieser Stelle nicht. 😉

Kommentieren