Rundblick-Unna » Unnas Nachbarstadt als Zentrum salafistischer Vereinigung: Durchsuchungen in Menden

Unnas Nachbarstadt als Zentrum salafistischer Vereinigung: Durchsuchungen in Menden

Unnas brave sauerländische Nachbarstadt Menden als Hort einer (inzwischen verbotenen) salafistischen Vereinigung? Der Gedanke mutet seltsam an. Doch nach den Erkenntnissen des Innenministeriums ist es so.

Deshalb gehörte die Stadt jenseits der Ruhr ebenso wie Hemer heute zu den Schwerpunkten einer landesweiter Durchsuchungsaktion der Polizei: Es ging um das Verbotsverfahren eines salafistischen Vereins. 21 Gebäude wurden NRW-weit von über 400 Polizeivollzugskräften durchsucht, darunter auch Spezialeinsatzkräfte. „Schwerpunkte des Vereins liegen in NRW unter anderem in Menden, Hemer, Solingen und Bonn“, teilt die federführende Polizeidirektion Dortmund mit.

Bei den Durchsuchungen beschlagnahmten die Einsatzkräfte unter anderem IT-Technik, Propagandamaterial und Material für Informationsstände wie Pavillons. Verhaftungen gab es keine.

Kommentare (11)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Sicher ist sicher.

    Antworten

  • Ersan Sahin via Facebook

    |

    Hoffentlich wurde nicht versehentlich eine gewöhnliche Gemeinde durchwühlt sowie es der Fall vor einer Woche in Bremen war!Da kam aber jede Entschuldigung zu spät als die Behörden mit Schuhen in die Gebetsräume reingestürmt sind.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      In Gebetsräume gestürmt? Seehr sensibel… :-/ :-O

      Antworten

    • Ersan Sahin via Facebook

      |

      Es war nicht die feine Art ältere Menschen bzw. Rentner aus der Moschee raus zu scheuchen oder Sie zu knebeln und mit äusserster Gewalt auf dem Boden zu zerren.Das waren gewöhnliche Menschen die sich bis ins Rentenalter erarbeitet haben.Das kriegen wir hier in NRW nicht mit weil die Medienvernetzung auf lokale Berichterstattung ausgelegt ist.Schön ist das nicht!Hoffe das Sie die faulen Früchte aussortieren bei dieser Razzia in Menden…

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Das ist nicht nur nicht schön, das ist unmöglich gelaufen, wenn es so gelaufen ist. Manchmal wird sowas überregional berichtet, aber war wohl nicht so interessant… :-/

      Antworten

    • Ersan Sahin via Facebook

      |

      Ich konnte zumindest nicht in irgendeiner Zeitung oder einem Fernsehsender herausfinden sondern von einer staatlichen Presseagentur.Das war so was wie Reuters oder DW…

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Rentner knebeln und fesseln. Praktizierte Willkommenskultur. :-/ Nee – so ist es in unserer artigen Nachbarstadt HOFFENTLICH“ nicht gelaufen!

      Antworten

    • Ersan Sahin via Facebook

      |

      Sauerland ist wie ich finde einer der schönsten Regionen im NRW aber leider sind es die Menschen nicht.Der Schein kann auch mal trügen.Aber sei es drum.Man sollte die Sache nicht pessimistisch sehen aber auch nicht die drei Affen spielen.Aufmerksam und solidarisch sollte man es betrachten als lokaler Berichterstatter.Wünsch dir noch einen erholsamen Abend admin…

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Gleichfalls, einen schönen Abend, aufmerksamer Leser. :-)

      Antworten

  • Marc Weber via Facebook

    |

    Auf Nummer sicher gegangen. Lob an die Staatsmacht

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Die Durchsuchungen betrafen übrigens die Vereinigung Tauhid Germany.

    Antworten

Kommentieren