Rundblick-Unna » Unnaer und Waalwijker Schüler im Kick-off Meeting

Unnaer und Waalwijker Schüler im Kick-off Meeting

Kick it, Baby! Zum fünften Mal wird eine Europaklasse des Hansa Berufskollegs Unna mit der niederländischen Partnerschule Willem van Oranje College in Waalwijk grenzübergreifend an einem europäischen Projekt arbeiten.

Ermöglicht wird diese Zusammenarbeit durch das PEP (Provided Education Portal), das vom Kreishaus in Unna in englischer Sprache zur Verfügung gestellt wird.

Vom 15. bis 18. September werden 24 Schülerinnen und Schüler ihren Lernort nach Waalwijk in den Niederlanden verlegen. Begleitet werden sie durch die Klassenlehrerin Ute Kaimeier (Englischlehrerin), Lucia Tozzi (BWL-Lehrerin und Projektleitung Waalwijk) und dem IT-Spezialisten des Hansa Berufskollegs Unna Ludwig Steenhuis.

Die Schülerinnen und Schüler beider Klassen werden, nach einer kurzen Einweisung in die PEP-Plattform, einen straffen Arbeitsplan erhalten, den sie in drei Tagen umzusetzen haben. Dabei sollen sie ein virtuelles Unternehmen kreieren, die Verantwortlichkeiten festlegen und sich für ein Produkt entscheiden und vermarkten. Sie müssen überlegen, wie sie ihre Produkte verkaufen, welche Marktstrategie sie festlegen sowie erste Ansätze für Marktanalysen und Kostenrechnungen erstellen. Die Schüler werden in gemischten Arbeitsteams arbeiten und in englischer Sprache die ersten Ideen entwickeln.

In wöchentlichen Videokonferenzen über die Plattform Skype sollen die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsaufträge bis März kommenden Jahres umgesetzt haben. Ein Rückbesuch der Niederländer ist vom 9. bis 19. März geplant. In diesen Tagen sollen die gemischten Arbeitsgruppen am Hansa Berufskolleg ihre Ergebnisse überarbeiten und zusammenstellen, sich absprechen um dann in einem feierlichen Rahmen, der sog. Concluding Conference, ihre Ergebnisse vorstellen.

 

Kommentieren