Rundblick-Unna » Unnaer randalieren an S-Bahn-Haltestelle

Unnaer randalieren an S-Bahn-Haltestelle

Zwei 18-Jährige aus Unna beschädigten am späten Sonntagabend (20. Juli) durch massive Gewaltanwendung einen Fahrausweisautomaten am S-Bahn Haltepunkt in Dortmund Körne West. Des Weiteren riss das polizeibekannte Duo, Regenablaufrinnen aus dem Bahnsteigboden und warf die Metallgitter anschließend in die S-Bahn Gleise. Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen zwei Tatverdächtige noch am Tatort fest.

Die jungen Männer traten so brachial gegen Display und Außenwand des Fahrausweisautomaten, dass dadurch dieElektronik beschädigt wurde und der Automat nicht mehr betriebsbereit war.

Der Vandalismus setzte sich auf dem Bahnsteig fort indem die beiden Jugendlichen, Metallgitter der Regenablaufrinne herausrissen und diese auf die Bahngleise warfen.

Die Gewaltorgie wurde durch Einsatzkräfte der Bundespolizei beendet. Beide Personen wohnen in Unna und sind dort bereits hinreichend durch Gewalt- und Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Gründe für ihr abnormes Verhalten nannten sie nicht.

Gegen die 18-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet. Der Fachdienst der Deutschen Bahn wurde über die Beschädigungen am S-Bahn Haltepunkt in Kenntnis gesetzt. Die Hindernisse konnten noch vor einer Zugfahrt, durch Beamte der Bundespolizei, aus den Gleisen geräumt werden.

Kommentieren