Rundblick-Unna » Unna will auf Intercity aufspringen: Grüne mahnen barrierefreien Bahnhof an

Unna will auf Intercity aufspringen: Grüne mahnen barrierefreien Bahnhof an

Unna soll Intercity-Bahnhof werden – man weiß zwar noch nicht genau, wann (wir berichteten), doch die Grünen frohlocken.

„17 Jahre, nachdem Unnas letzter Interregio gestrichen wurde, kündigt die Bahn an, Unna 2019 ins IC-Netz einzutakten. Verwunderung und Begeisterung prägt die Debatten unter Unnas Bahnfreunden, dampfte doch Unna, lange Haltepunkt des Paris-Moskau-Expresses, immer mehr aufs Abstellgleis“, schreibt der Alt-Grüne Hermann Strahl auf der Grünen-Homepage.

Ein wenig stolz sind Unnas Grüne Verkehrsexperten, dass sich die angekündigte Bahnreform auf gleiche Argumente stützt, mit denen sie lange Jahre Unnas IC-Anbindung forderten: Die Fläche müse für die großen ICE-Linien erschlossen werden. „Und da ist Unna Einstiegs- und Umstiegsbahnhof nicht nur für Nachbarstädte“, betont Strahl. „Zwar kommen wir über Hamm schnell nach Berlin und in den Norden, doch der Bummelzug nach Köln als Umstiegsknoten nach Süden und Weste, motiviert wenig zum Bahnreisen.“

Optimisten hoffen auf zwei IC-Linien für Unna, so Strahl. Die alte Interregio-Linie Frankfurt-Siegen-Münster-Norddeich soll zumindest bis Münster reanimiert werden; und dann sprechen besonders viele Argumente für einen Halt der Berlin-Köln-ICE-Verbindung – die Unna ohnehin kreuzt. „Bis in die 80er hielt in Unna auch ein D-Zug nach Dresden“, erinnert sich Strahl.

Die Träume, mahnt er, werden jedoch nicht vom Himmel fallen. „Unnas Politik muss sie untermauern. Dazu gehört auch, den Bahnhof endlich barrierefrei zu bauen. Ein aufgewerteter IC-Umstiegsbahnhof, auf dem Rollstühle, Kinderwagen, Räder und E-Bikes keine Aufzüge finden, geht nicht. Bahn und Verwaltung haben bei den ansonsten gelungenen Bahnhofsumbauten trotz Grüner Mahnungen das Problem verdrängt. Ansonsten sind wohl bei keiner mittelstädtischen Bahnhofsrenovierung in diesem Jahrhundert Aufzüge ausgeblieben. In Kamen und selbst Fröndenberg werden sie jetzt realisiert!“ Fröndenberg bekommt just einen 6-Mio.-Bahnhofsumbau, der bis Ende 2016 dauern wird.

Fröndenberg Bahnhof Sanierung (4)

Da könnte Unna neidisch werden. Fröndenbergs Bahnhof wird für 6 Mio. Euro modernisiert.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Dann leiten wir die Intercity Züge doch einfach über Fröndenberg, wenn der Bahnhof da dann doch Supermodern ist. =D

    Antworten

  • Björn Merkord via Facebook

    |

    Die Situation auf Bahnsteig 1/18 ist für Menschen mit Handicap oder Kinderwagen unhaltbar.
    Unabhängig von der angekündigten Mobilitätsoffensive der Bahn muss sich das schnell etwas tun. Noch steht allerdings in den Sternen wer die Kosten der Mobilitätsoffensive, zu welchen Anteilen, schultern soll.
    Momentan stecken Land und Deutsche Bahn noch
    in Verhandlungen …

    Antworten

  • Helio R Duarte via Facebook

    |

    Der Herr Strahl ist ein wenig verwirrt… oder wie jeder andere Politiker nur ein Typ der viele Geschichten erzählt wenn der Tag lang ist. Die Bahn spricht von IC und nicht ICE… Die erwähnte Strecke Köln>Berlin ist eine ICE Strecke, außerdem heißt es im Netzbelegungsplan der DB “ es bestehen Überlegungen“ und nicht mehr…

    Antworten

Kommentieren