Rundblick-Unna » Unna und Gythion vertiefen die deutsch-griechische Zusammenarbeit

Unna und Gythion vertiefen die deutsch-griechische Zusammenarbeit

Um die deutsch-griechische Zusammenarbeit auf lokaler Ebene zu vertiefen und weiter auszubauen, weilte eine Delegation der Kreisgemeinde Anatoliki Mani/Gythion mit ihrer stellv. Bürgermeisterin Georgia Lyrofoni zwei Tage lang in Unna. Eingeladen hatte sie die Arbeitsgemeinschaft für Internationale Jugendarbeit Unna e.V.. Bürgermeister Werner Kolter begrüßte die Gäste am Donnerstag im Rathaus. Am Freitag nahm die Delegation zusammen mit einer Besuchergruppe griechischer Journalisten an einem Informationsprogramm im Zentrum für Information und Bildung teil (ZIB), wo praktische Projekte der Deutsch- Griechischen Zusammenarbeit und die soziokulturellen Angebote in der Stadt Unna vorgestellt wurden. Am Nachmittag folgte in der Lindenbrauerei ein Treffen interessierter Bürgerinnen und Bürger aus Unna und Umgebung, die einen Deutsch-Griechischen Verein gründen wollen: Sie möchten die verschiedenen Projekte noch besser unterstützen und vernetzen.

Das Bild wurde am Freitag in strahlender Sonne vor dem ZIB aufgenommen:  Mr. Tsanetakos, Schuldezernent der Stadt Gythio, die Ratsmitglieder Mrs.  Kontaku und Mr. Bagiokos mit den Gastgebern Dr. Christian Jänig, Sigrun Krauß vom Kulturbüro der Stadt und die stellv. Bürgermeisterin Renate Nick.

Kommentieren