Rundblick-Unna » Unna um den Finger gewickelt

Unna um den Finger gewickelt

Mehrere Wahrzeichen sind auf dem Ring zu sehen. Foto: Kestin

Mehrere Wahrzeichen sind auf dem Ring zu sehen. Foto: Kestin

Ein Stadtrundgang im Fingerdreh – das ist jetzt in Unna möglich. Beim Juwelier Liebehenschel gibt es ab sofort den ersten Unnaer Stadtring mit dem offiziellen Stadtwappen. „Wir wollen der Stadt etwas zurückgeben“, sagt Juwelier Ulf Liebehenschel.

Es ist ein Stadtrundgang im Schnelldurchgang, nur wenige Millimeter trennen auf dem Schmuckstück die Lindenbrauerei und den Esel. Die Stadtkirche steht direkt neben dem Windrad der Saline. Und es hätten noch einige weitere Landmarken mehr sein können, aber es war nur Platz für sieben, erzählt Juwelier Ulf Liebehenschel. Mehrfach hat er das Design gemeinsam mit Hartmann umgeworfen, bis die heutige Variante fertig war.

Den Unna-Ring hat Oliver Hartmann entworfen. Gefertigt aus 925er-Sterling-Silber und Hightech-Keramik ist das Schmuckstück in zwölf Farben erhältlich.  Durch die Materialien sei ein sehr pflegeleichter Ring entstanden, sagt der Juwelier. „Der Ring ist extrem strapazierfähig. Wenn jemand irgendwo anstößt, können wir die Kratzer einfach wieder herauspolieren.“

Zweiter Ring für die Stadt Unna

Der Stadtring des Juweliers Liebehenschel ist übrigens nicht der erste der Stadt. Im September 2012 hat Goldschmiedemeisterin Birte Schumacher, Inhaberin der „Edelschmiede“, einen Stadtring vorgestellt. Dieser allerdings ohne offiziellem Stadtwappen. Ihre Version wirkt in schwarz-silber nicht ganz so verspielt wie die Liebehenschel-Variante in 13 bunten Farben.

Ulf Liebehenschel spendet für Kinderschutzbund

Für Ulf Liebehenschel ist der Ring nicht irgendein Schmuckstück: „Mit dem Ring möchte ich Unna etwas zurückgeben“, sagt er. Deshalb wird er auch den gesamten Erlös spenden. Der Kinderschutzbund Unna soll profitieren, erzählt der Juwelier.

Kommentieren