Rundblick-Unna » Unna: Ein Gottesdienst für Groß und Klein in der Stadtkirche

Unna: Ein Gottesdienst für Groß und Klein in der Stadtkirche

Am Sonntag, dem 19. März 2017 findet um 11:00 Uhr in der Unnaer Stadtkirche ein Gottesdienst für Kinder und Erwachsene statt. Die Jugendtheatergruppe hat sich dazu etwas Besonderes ausgedacht und wird ein Stück aufführen:

Rebekka und ihr dreizehnjähriger Sohne Joscha sind nach Kapernaum am See Genezareth gezogen. Sie wirken verschlossen und haben kaum Kontakt. Eines Tages kommt Jesus nach Kapernaum. Er spricht von Gottes Liebe zu allen Menschen, heilt Kranke und sagt, dass Gott nicht will, dass die Menschen mit Gewalt übereinander herrschen. Er gewinnt Rebekkas und Joschas Vertrauen. Rebekka erzählt ihm, dass ihr Mann ständig betrunken war und sie und Joscha geschlagen hat. Sie sind inzwischen geschieden. Durch Jesus finden Rebekka und Joscha Zugang zu seinem Freundeskreis.

Mit seinen Freunden und einer großen Menschenmenge zieht Jesus zum Passahfest nach Jerusalem. Auch Rebekka und Joscha gehen mit. Das Passahfest erinnert an die Befreiung des Israeliten aus der Gewalt des Königs von Ägypten. Die Juden feiern es und hoffen dabei zugleich, dass Gott sie auch von der Herrschaft der Römer befreien werde. Weil die Israeliten bei ihrem Aufbruch in die Freiheit für unterwegs ungesäuertes Brot mitgenommen haben, wird es auch beim Passahfest gegessen. Beim Festessen wird die Geschichte von der Befreiung aus Ägypten erzählt; zu jedem Abschnitt wird ein Kelch mit Wein herumgereicht. Jesus sagt: „Für Euch sollen Brot und Wein von jetzt an auch noch eine andere Bedeutung haben: nehmt es als Zeichen meiner Hingabe an Euch und der Liebe Gottes, die ich Euch schenke.“ Auch Rebekka und Joscha hat er ein neues Leben geschenkt.

Kurz darauf wird er verhaftet. Der römische Statthalter lässt ihn kreuzigen. Aber Gott erweckt ihn aus dem Tod auf. Und wenn seine Freunde Brot und Wein miteinander teilen, spüren sie, dass er auf eine geheimnisvolle Weise bei ihnen ist.

Diese Geschichte erzählt vom ersten Abendmahl.

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt zum Gottesdienst und danach ins Martin-Luther-Haus ein: Dort gibt es für die Kinder eine Bastelaktion zur Geschichte des Gottesdienstes und für die Erwachsenen die Möglichkeit des gemütlichen Beisammenseins im Kirchen-Café.

Kommentare (7)

Kommentieren