Rundblick-Unna » Unfallsamstag in Hamm: 8 Verletzte in 12 Stunden

Unfallsamstag in Hamm: 8 Verletzte in 12 Stunden

Das war der reinste Unfallsamstag in Hamm. Nicht weniger als 8 Menschen wurden zwischen 12 Uhr mittags und Mitternacht bei verschiedenen Unfällen leicht bis schwer verletzt.

Heessen – Radfahrer kracht vor plötzlich geöffnete Autotür, schwer verletzt: Ein Klassiker gegen 11.50 in Hamm-Heessen auf der Ahlener Straße: Als plötzlich eine Fahrzeugtür geöffnet wurde, musste ein 45-jähriger Radfahrer ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte er so schlimm, dass er sich schwer verletzte und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus gebracht werden musste.

Bockum-Hövel: Gegen 18.15 Uhr kam es auf der Römerstraße in Höhe der Gneisenaustraße zu einem Auffahrunfall, bei dem 5 Menschen verletzt wurden. Eine 23 Jahre alte Mercedesfahrerin musste verkehrsbedingt anhalten, dies übersah ein VW-Fahrer (41) und fuhr auf. Die vier Insassen in dem Mercedes und der VW-Fahrer wurden dabei verletzt, kamen alle zur ambulanten Behandlung in Kliniken.

Hamm-Mitte, Kawasaki gegen Opel: Gegen 17.20 Uhr fuhr die Motorradfahrerin (32) auf der Grönebergstraße in Richtung Soester Straße und wurde auf der Kreuzung zum Caldenhofer Weg  von einem 31 Jahre alten Opelfahrer übersehen. Die Bikerin überstand den Zusammenprall leicht verletzt.

Hamm-Mitte, Alleinunfall eines Bikers: Am Richard-Matthaei-Platz stürzte um kurz vor Mitternacht ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Hamm, als er an einer Ampel anfahren wollte, aber wegen eines wartenden Autos sofort wieder bremsen musste. Auch er wurde leicht verletzt.

Kommentieren