Rundblick-Unna » Unfallflucht – kein Kavaliersdelikt! Fröndenberger setzt 100 Euro aus

Unfallflucht – kein Kavaliersdelikt! Fröndenberger setzt 100 Euro aus

Kann jedem passieren! Das weiß auch der Halter dieses ramponierten Autos in Fröndenberg. „Aber sich einfach davonmachen ist einfach schäbig!“, schimpft er und wünscht dem feigen Unfallflüchtigen nichts Schönes: „Ich hoffen, dein Spiegel sieht ähnlich aus.“

Passiert ist der Anrempler auf dem Parkstreifen an der Von Tirpitz Straße in Höhe der Hausnummern 14 – 16. Als Kavaliersdelikt will der erboste Autobesitzer diese Unfallflucht nicht stehen lasen. Er bietet 100 Euro für denjenigen, der hilft, den Sachverhalt abschließend aufzuklären und den Unfallfahrer meldet. Entweder direkt bei der Polizei oder beim Halter des Autos (Kontakt stellen wir her).

autospiegel 1

 

Kommentieren