Rundblick-Unna » Unfall auf A1 gesehen: nichts unternommen – Rauch quoll aus Haus am Ring: nichts unternommen

Unfall auf A1 gesehen: nichts unternommen – Rauch quoll aus Haus am Ring: nichts unternommen

Fassungslos macht seit dem frühen Abend ein Post, der im Unnaer Netz rasend schnell die Runde macht – er ist offenbar kein Fake, die Schreiberin postet unter ihrem Klarnamen. Ihr Thema ist unterlassene Hilfeleistung – durch sich selbst. Hier ihr Posting im Wortlaut:

„Ich brauche eure Meinung. Ich kam in zwei brenzlige Situationen heute…. Von wegen man ist verpflichtet zu helfen.

1. Auf der A1 Richtung Kamener Kreuz gegen 12:30 Uhr. Ich sehe im linken Rückspiegel einen misslungenen Überholversuch von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Der Fahrer bemerkt den ihn überholenden PKW zu spät, verreißt das Lenkrad und schießt über alle Fahrspuren hinüber und prallt in die Mittelleitplanke. Alles ca. 50-100 m hinter mir passiert.

Ich sah es im Rückspiegel. Bin ich verpflichtet Hilfe zu holen? Und vielleicht auch anzuhalten? Ich hätte eh nichts machen können, da das Fahrzeug an der Mittelleitplanke stand und ich auf der rechten Fahrspur unterwegs war mit ca. 85 km/h hinter einem LKW?

2. Das zweite Mal war, als ich den Ring entlangfuhr und auf der rechten Seite kurz vor der Einmündung Mozartstraße aus einem EFH aus einem Fenster dichter schwarzer Rauch quoll. Vor dem Haus stand ein Jugendlicher mit Einkaufskorb und einer Flasche am Hals.

In beiden Fällen habe ich nichts unternommen, obwohl festeingebaute FSE im Pkw vorhanden ist.“

Zitat Ende.

Update: Es wurde noch heute Abend von mehreren Lesern Anzeige bei der Polizei in Unna  wegen unterlassener Hilfeleistung gestellt.

 

Brand Unna ring

Den Wohnungsbrand am Beethovenring – oben ein privates Foto – erlebte ein Rundblickleser live im Stau mit und schickte uns dieses Video – herzlichen Dank an beide Leser:

Kommentare (66)

  • Markus Berghoff via Facebook

    |

    Da kann man sich nur an die Birne packen 😠😠😈😈 wie asozial ist das denn… nicht anrufen aber posten…

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Anmerkung: Bitte hier keine Namensnennungen, solche Kommentare müssen wir entfernen. Danke.

    Antworten

  • Baerbel Klaholt via Facebook

    |

    Ich hoffe sie stellt sich selbst der Polizei wegen unterlassene hilfeleistung

    Antworten

  • Jörn Kiesewalter via Facebook

    |

    Ganz ehrlich alle tun so, als wäre das skandalös, aber locker 80 Prozent der Leute hätten das gleiche getan! Gestern erst von einem schweren Lkw Unfall gelesen EIN EINZIGER hat geholfen, Sonst alle weiter gefahren!

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Aber nicht jeder würde dann statt helfen posten und das noch ok finden.. :-/ oder?!

      Antworten

    • Jörn Kiesewalter via Facebook

      |

      Das ist ein anderer Aspekt, dieses Posting. Aber wiederum hat sie sich drüber Gedanken gemacht bzw. ein schlechtes gewissen gehabt. Vielleicht lernt sie draus, aber sie derart zu verurteilen finde ich nicht richtig.

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Vielleicht lernen wir ja alle draus.

      Antworten

    • Birgit Rossittis via Facebook

      |

      ganz ehrlich , wenn man so etwas sieht ,muss man doch handeln !!! ich kann mir nicht vorstellen das 80% so handeln würden !!! ja vielleicht wenn sie schon hilfe vor ort sehen , aber nicht nicht wie es die dame erlebt hat …. das ist mehr als abgezockt!!!

      Antworten

    • Ariane Brochtrop via Facebook

      |

      Abgezockt? Nein! Vielleicht war sie einfach nur unsicher und überfordert… wie andere auch. Ich kann nur nicht verstehen, wie sie so etwas posten konnte…

      Antworten

    • Kathi Baran via Facebook

      |

      Wenn ich aber eine Freisprecheinrichtung hab, Ariane, kann ich die doch wenigstens nutzen und die Polizei anrufen. Und sie schrieb ja noch dass sie die hat. Ganz ehrlich, ich rufe doch lieber einmal zuviel als zu wenig an. Das sie auf der AB nicht anhalten wollte/konnte, weil sie nicht wusste wo, kann ich ja verstehen. Aber die Polizei informieren, ginge ja sogar während der Fahrt. Ich kann mich doch nicht immer auf meine Mitmenschen verlassen „irgendwer wird sich schon kümmern“. Und selbst wenn drei Leute anrufen, können die Einsatzzentralen das ja zu ordnen. Und die Aussage „ich kenne mich da nicht aus“…. ich kenne mich in Unna auch nicht aus. Aber ich kann sagen ich bin von da nach da gefahren und an der Stelle ist das und das. Auch das wird die Polizei rausfinden. Und im Zweifel nach ich mal kurz Google Maps auf und lasse mir meinen Standort zeigen (gut, ob man in dem Moment daran denkt, ist fraglich)

      Aber anrufen geht doch immer. Erst recht mit Freisprecheinrichtung

      Muss ja nicht jeder so eingreifen wie der Herr auf der A9….

      Antworten

    • Jennifer Raschner GebHöhne via Facebook

      |

      Sobald man doch nur das Handy nimmt und Notruf wählt und denen das erzählt was passiert ist hast du doch schon geholfen. .
      Ich bin ehrenamtlich beim drk helfe immer mit Ausnahme das ich mein Kind dabei habe aber da rufe ich wenigsten den Notruf an.
      Alle denken nur an sich und das ist zum kotzen!
      Viele verletzte könnten heute noch leben wenn man helfen würde!!

      Antworten

    • Ariane Brochtrop via Facebook

      |

      Nun Kathi Baran… das hatte ich bereits auch in einem vorherigen Kommentar erwähnt. Ist doch egal wie viele Leute anrufen…. Hauptsache es tun überhaupt welche. Ausserdem gibt es Standort Anzeiger auf der Autobahn… eine Möglichkeit gibt es immer. Sie wird daraus lernen. Ich finde es nur nicht in Ordnung… wie hier so einige reagieren… und sie verurteilen. Zu ihrer eigenen Dummheit hat sie ja nun gestanden.

      Antworten

  • Winfried Bömelburg

    |

    Fake.

    Antworten

  • Diana Graffunder via Facebook

    |

    Hoffen wir mal das der oder die richtig ein dran bekommt , man ist immer verpflichtet Hilfe zu holen oder zu leisten egal ob nah oder fern. Diese Person sollte sich mal Gedanken machen wenn sie selbst in so einer Situation steckt und alle nur dran vorbei fahren und nichts tun.

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Ich fasse es nicht😓

    Antworten

  • Justin

    |

    Die wohnt in königsborn an der Sparkasse fährt nen schwarzen clk

    Antworten

  • Anke Barenbräucker via Facebook

    |

    Die gute Frau bettelt verzweifelt um Aufmerksamkeit, einfach ein einsames Wesen!

    Antworten

  • Dominik Brune via Facebook

    |

    Birgit Rossittis selbst hier wider berichtet über die alte xD

    Antworten

  • Birgit Rossittis via Facebook

    |

    Rossittis Thomas

    Antworten

  • Ariane Brochtrop via Facebook

    |

    Also vielleicht bin ich ja blöd… aber warum muss ich andere Menschen im Netz fragen, ob ich falsch gehandelt habe?! 🤔 Lieber einmal mehr anrufen als gar nicht. Ich habe auch schon bei der FW einen Brand gemeldet… zeitgleich hat ein Wachdienst angerufen… na und… Hauptsache Hilfe kommt. Das ist das Mindeste!!!

    Antworten

  • Simone Kemper via Facebook

    |

    Lache grad sarkastisch laut auf. …….in welcher Welt leben wir eigentlich ???? 😀 😀 😀

    Antworten

  • Birgit Rossittis via Facebook

    |

    sie wird gerade von einigen leute bei der polizei unna angezeigt !!!

    Antworten

  • Birgit Rossittis via Facebook

    |

    tim mlo

    Antworten

  • Bine Pröbe via Facebook

    |

    Meine Güte, das ist alles einfach nur noch unglaublich!! Was ist mit den Leuten bloß los?! :(

    Antworten

  • Janin Schulte via Facebook

    |

    Diese “Frau“ ist eine fake wisst hier schon..

    Aber schon traurig sowas ins Internet zu posten vor allem nicht zu helfen ganz egal wer dahinter steckt.

    Antworten

    • Nejla Topaloğlu via Facebook

      |

      Fake nicht aber mann liesst ja schon mal des öfteren von Ihr , Braucht sie eine Bestätigung oder sucht sie Aufmerksamkeit ? Wer weiss …..

      Antworten

    • Janin Schulte via Facebook

      |

      Ja das stimmt. Aber habe in einer Verkaufsgruppe (welche weiß ich leider nicht mehr) öfter gelesen das sie einfach nicht erschienen ist.

      Trotzdem krank ganz egal wer das ist.
      Hoffe man findet die/der/das

      Antworten

    • Tina Metzger via Facebook

      |

      Also ein “ Fake “ ist sie wirklich nicht wohnt ne Straße weiter von hier!!!

      Aber trotzdem unfassbar ihr Verhalten gegenüber Mitmenschen… :-/

      Antworten

  • Steffi Janas-Gelhausen via Facebook

    |

    Sollte DOPPELT bestraft werden! 1mal,weil sie keine Hilfe angerufen hat und das 2te mal,weil sie so strunzdoof ist und das noch fröhlich postet! Was ist nur los mit den Leuten????

    Antworten

  • Nadi Sahny via Facebook

    |

    Ich weiß nur dass es tatsächlich am Ring gebrannt hat…

    Antworten

  • Nejla Topaloğlu via Facebook

    |

    Ich hoffe , das sie nicht mal dringend Hilfe braucht und andere Mitbürger auch Wegschauen und einfach Weiterfahren !

    So ein Verhalten ist ein absolutes No Go . Lernen wir nicht schon in der Grundschule das mal Hilfe ruft wenn was Auffälliges Passiert jemand in einer Notlage ist ?

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Update: Es wurde heute Abend bei der Polizei in Unna Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung gestellt.

    Antworten

  • Marcus Stadel via Facebook

    |

    Autobahn: nein. Denn viele andere waren näher am Unfall.
    Brand: nein. Die Hilfe bezieht sich auf Menschen.
    Allerdings kann man erwarten, dass man im Brandfalle mal eben die 112 wählt. Ausser viele andere sind in der Nähe und sehen das gleiche. Einer wird anrufen.

    Antworten

  • Sarah Marcel Thißen Pincus via Facebook

    |

    http://rundblick-unna.de/detonation-und-brand-bei-timmermann-in-heeren/

    Hier ein paar Kommis vom letzten Jahr….wusste ich habe den Namen schon oft gelesen wenn es um Brände ging….

    Antworten

  • Dennis Siker via Facebook

    |

    Katharina Breuer

    Antworten

  • Silke Krüger via Facebook

    |

    haben hier auch alle den Text gelesen??? Auf der Autobahn etwas im Rückspiegel sehen und das am besten in der Hauptverkehrszeit, da bezweifle ich sehr stark, das ihr daraus jemand einen Strick drehen kann wegen unterlassener Hilfeleistung. Nachts ohne Verkehr würde ich die Sache anders sehen, aber nicht am Tage wo jede Menge Fahrzeuge noch hinter dem Unfall kommen. Auf der Autobahn an zu halten und zurück zu laufen über 3 Spuren ist lebensgefährlich und glatter Selbstmord. Jeder der schon einmal auf der linken Spur einen Unfall hatte und wenn es nur ein Auffahrunfall ist, da rasen auf 2 Spuren die Autos an der Unfallstelle vorbei, selber schon erlebt bei einem Auffahrunfall, solange es keine Verletzten gibt sperrt die Polizei nicht alle drei Spuren und auch wenn noch keine Polizei da ist, kommt der Verkehr nicht zum Stillstand, wenn nur eine Spur betroffen ist und keine Schwerverletzen zu beklagen sind.. Bei dem Haus genau das selbe, steht schon jemand vor der Gefahrenstelle, würde doch jeder davon ausgehen, es wird schon geholfen, es wäre garantiert nicht besser wenn alle anhalten und noch die Strassen für die Feuerwehr verstopfen und noch gaffen. Sie hätte sich aber vergewissern können ob bei der Feuerwehr die Meldung schon rein gekommen ist. Ich finde es statt dessen bewundernswert, das sie so mutig und ehrlich ist und ihre Frage öffentlich stellt, daran erkenne ich ihre absolute Verunsicherung, wie hätte ich am besten handeln sollen? Darüber sollte man mal nach denken, anstatt die Frau an die Mauer zum anprangern zu stellen.

    Antworten

  • Sascha Lambart via Facebook

    |

    Habe den Brand ebenfalls gesehn, allerdings stand schon die Feuerwehr davor
    Ich selbst war ca. 50m entfernt bin aber dann weg bevor ich noch wegen gaffen ein dran bekomme

    Antworten

  • Lina Schwertfeger via Facebook

    |

    Ich habe ebenfalls schon öfter von der Dame Sachen gelesen. Kann mich an ein Problem mit einem Tab und einer falschen/zu kleinen Sim Karte erinnern. Jeder Tippgeber wurde dermaßen nieder gemacht und abwertend behandelt. Schon damals habe ich mich gefragt, ob die Dame keine Erziehung genossen hat. Da versucht man zu helfen und wird noch blöd angepampt. Unmöglich solche Menschen.

    Antworten

  • Markus Breuer via Facebook

    |

    Ups brennt das öfter wenn……

    Antworten

  • Jense Mann via Facebook

    |

    Melli Helga….. Der Screenshot von gestern Abend….

    Antworten

  • Nadine Böhme via Facebook

    |

    Sorry aber selbst wenn ich nicht helfen kann ohne mein Leben in Gefahr zu bringen ruft man Hilfe!!!!!!Sorry sowas geht immer und gehört sich auch so!

    Antworten

  • Nathalie Hüsing-Hoffmann via Facebook

    |

    Die Dame fällt so oft auf. Zuletzt zwischen den Feiertagen wo sie Hilfe suchte weil sie nicht wusste ob ihr Hausarzt da ist (Telefon bedienen ist so ne sache) .. Eine war so nett und informierte sie darüber das der arzt da ist und war so freundlich die Öffnungszeiten mit zu senden worauf hin die gute Dame echt ausfallend wurde…
    Das gestern war die Krönung… Sie selber sucht ständig nach Hilfe aber weigert sich offensichtlich anderen zu helfen.

    Antworten

  • Vanessa Zi via Facebook

    |

    Katrin Maria Cayenne Kasek

    Antworten

Kommentieren